Klosterroute Nordschwarzwald

Die rund 100 Kilometer lange Klosterroute Nordschwarzwald verbindet seit 1999 drei Kleinode für Kulturinteressierte:

  • die Benediktinerabteien Alpirsbach im oberen Kinzigtal
  • Hirsau bei Calw mit dem Benediktinerkloster
  • und Weltkulturerbe Maulbronn nördlich des Schwarzwaldes

Die "Klosterroute Nordschwarzwald" und bietet vor der märchenhaften Kulisse des Schwarzwaldes einen erlebnisreichen Einblick in die Welt bedeutender Klöster: In Alpirsbach entstand ab 1095 eine der großartigsten romanischen Klosteranlagen. Die Hirsauer Klosteranlage war Zentrum der benediktinischen Reformbewegung im 11. Jahrhundert. Das Zisterzienserkloster Maulbronn wurde wegen seines einzigartigen Erhaltungszustandes in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.


www.klosterroute-nordschwarzwald.de