Sitzungsbericht der Ortschaftsratssitzung Reinerzau vom 14.11.2012

1. Erstellung der Wunschliste für den Haushalt 2013
1.1 Herstellung der Glasfaseranbindung von Reinerzau
1.2 Kanalisation – Weiterführung wie bereits beantragt und mit den Anliegern besprochen bis ca. Haus Auerhahn. Gleichzeitige Verlegung der Leerrohre für DSL.
1.3 2. Streusalzsilo für das Obere Dörfle, Standort Wanderparkplatz Oberes Dörfle
1.4 Friedhof
a) Entwässerung 1. Bauabschnitt
Die Einzelgräber in diesem Grabfeld werden 2013 frei. Um die Belegungssicherheit zu erhalten ist diese Maßnahme dringend.
b) Sanierung Friedhofsmauer
1.5 Alte Straße im Oberen Dörfle vom Haus Niebel bis zur Berneckstraße sanieren. Hier ist zu klären inwieweit hier das Nasslager noch zu belangen ist. Die Kosten für die Instandsetzung sind zu ermitteln.
1.6 Anschluss der Toiletten in der Freizeitanlage Tiefer Graben an die Kanalisation, gleichzeitige Herstellung eines Wasser- und Stromanschlusses
Erstellung eines Toilettenhäuschens. Durch die Kosten der TOITOI’s ist hier eine Amortisation gegeben (1700€/Jahr).
1.7 Hengstbachauffahrt
Auch im Interesse der Stadt sollte diese Auffahrt (dient der Wasserversorgung und als Hauptzuwegung zum Waldwegenetz des Roßbergwegbauverein) generalsaniert werden. Hier ist die Stadt auch gegenüber dem Roßbergwegbauverein im Wort.
1.8 Die Grüngutentsorgung muss 2013 erledigt werden
1.9 Knechtssteinbruch Deponie Verlängerung der Genehmigung
1.10 Umsetzung Sitzbankkonzept
1.11 Entfernung der restlichen Papier-/ Mülleimer und aufstellen von Hundeklos im Oberen Dörfle und bei der Sport- und Skihütte

2. Unterhaltungsmaßnahmen für das Jahr 2013
 Malerarbeiten:
 Feuerwehrmagazin Holzverschalung
 Sport- und Skihütte
 Dach altes Feuerwehrmagazin
 Wegeunterhaltung:
 Weg bei Kläranlage
 Weg Langwiese
 Berneck entlang Kleine Kinzig
 Eisengeländer Reinerzauer Rötenbächle
 Setzungen Jungbauernhof und Reinerzauer Rötenbächle
 Parkplatz Oberes Dörfle
 Schild Wanderparkplatz Hengstbach entfernen
 Sandsteinmauer entlang Einbahnstraße

3. Bausachen
Anfrage der FWS GmbH auf Aufstellung eines Kleidercontainers im Auftrag des DRK, bei den Containern Unterdickenhof. Der Ortschaftsrat diskutiert diesen Antrag und kommt einstimmig zu der Auffassung, dass dafür in Reinerzau kein Bedarf vorhanden ist.

4. Bekanntgaben
4.1 Grüngutentsorgung
Der Ortschaftsrat diskutiert darüber ob der Zugang für den Grüngutcontainer öffentlich möglich sein soll oder ob er nur für die Stadt zur Verfügung steht. Der OR sieht mehrheitlich keine Möglichkeit den Container für die Allgemeinheit  zu öffnen. Selbstverständlich soll der Zugang für diejenigen möglich sein die öffentliche Flächen mähen oder Pflegen. Zum Beispiel Sportplatz oder sonstige städtische Flächen.
4.2 Burgstallweg
Hier ist die Haftungsfrage für die Stadt zu klären, da der Wasserpfad hier ausgewiesen ist.