Alpirsbacher Bürgerfest findet großen Anklang

Pünktlich zu Beginn des 2. Alpirsbacher Bürgerfestes im Kurgarten hat der Dauerregen aufgehört. Holger Korneffel, Bürgermeister-Stellvertreter, eröffnete die Veranstaltung und begrüßte die Gäste und Besucher, beim Fassanstich, den er zusammen mit Carl Glauner und Christian Krötz, von der Alpirsbacher Klosterbräu, vorgenommen hat. Sein besonderer Gruß galt Reiner Ullrich, seit einigen Tagen Bürgermeister a. D., und Initiator des Bürgerfestes sowie dem neuen Bürgermeister Michael Pfaff. Helmut Held hat sich den Grüßen, im Namen des Organisationsteams angeschlossen und die  Bläserklasse des Musikvereins Rötenbach, in Zusammenarbeit mit der Grundschule Alpirsbach, angekündigt. Die jungen Musiker und zwei Erwachsenen, unter der Leitung von Ference Guti, umrahmten musikalisch die Eröffnung und spielten danach noch einige Musikstücke.  Die Tänze der  Minigarde der Narrenzunft Alpirsbach, begeisterten das Publikum, wie auch das Konzert des Jugendorchesters Reutin, unter der Leitung von Michael Bühler. Bei den nächsten Auftritten präsentierten sich die Hip-Hop-Dance-Kids des Turnvereins Alpirsbach und die Garde der Narrenzunft Alpirsbach. Das Abendprogramm gestaltete die Band „Blue Stuff“ mit einer Rock-Oldies-Party. Die Band besteht seit 1996 und präsentierte Rock-Klassiker der 60-er, 70-er und 80-er Jahre. Sie spielt absolut live und jeder Ton wird gespielt und gesungen. Es gibt keine Playbacks und die Musik ist handgemacht. Das Publikum war begeistert und honorierte den Auftritt mit viel Beifall.
Für die kleinen Gäste standen eine Hüpfburg und die Kindereisenbahn zur Verfügung. Außerdem nahmen die Kinder gerne das Kindeschminken, die Spielstraße, die musikalischen Kinderspiele- und Rätsel sowie das Kistenstapeln in Anspruch.
In den Festzelten und an den Ständen waren viele fleißige Helfer stets bemüht, die Besucher mit verschiedenen Speisen und Getränken zu verwöhnen.

Bürger1

Buerger2

Bürger3

Bürger4







Fotos: Held