Senioren erkunden Ehlenbogen und Reinerzau

Nachdem vor einigen Wochen die Höhenstadtteile Reutin, Peterzell und Römlinsdorf besucht wurden, hat Bürgermeister Reiner Ullrich bei seinem letzten Besuch im Pflegeheim der bruderhausDiakonie angeboten, die Stadtteile Ehlenbogen und Reinerzau zu besichtigen. Einige Senioren wurden von Helmut Held, in Begleitung von Christel Kinigopoulos, Beschäftigungstherapeutin und Marina Weisser, Pflegedienstleitung, mit dem Stadtbus abgeholt. In Ehlenbogen stand zunächst der Gabrielenweiher und dann, vorbei am Rathaus, die Forellenzucht Lohmühle, auf dem Programm. Über Loßburg und Schömberg erreichten die Fahrteilnehmer die Schauriese und den Schwarzwälder Wasserpfad in Reinerzau. Ein besonderer Höhepunkt war dann der Staudamm der Trinkwassertalsperre Kleine Kinzig mit dem Entnahmeturm. Bei einer kurzen Pause, mit einem Erfrischungsgetränk, gab Helmut Held einige Informationen über den Trinkwasserspeicher und das Wasserwerk. Die Rückfahrt führte am Silbersee und anschließend am Rathaus und an der Kirche vorbei über Schenkenzell zum Pflegeheim. Christel Kinigopoulos und Marina Weisser sowie die Senioren dankten Helmut Held für die interessante Busfahrt.
 Senioren.erkunden.Ehlenbogen
Bild: Die Senioren mit Marina Weisser (3. von rechts) und Helmut Held (links) genießen auf dem Baumstamm den schönen Ausblick auf die Trinkwassertalsperre Kleine Kinzig.