Seit vier Jahrzehnten Urlaub in Alpirsbach

Die Gäste Reiner und Gisela Meister aus Elmshorn verbrachten 1972 den ersten Aufenthalt in Alpirsbach. Zunächst waren sie bei Familie Gaiger in Alpirsbach und nach einigen Jahren bei Familie Stortz, in Alpirsbach- Ehlenbogen, untergebracht. Während ihres dreiwöchigen Aufenthaltes, in manchen Jahren auch vier Wochen, beteiligten sie sich an den Alpirsbacher Herbstwanderwochen. Nach dem Tod seiner Gattin, wohnt nun Reiner Meister jedes Jahr, jeweils für drei Wochen, bei Familie Hans und Gabriele Pfau, Metzgersbauernhöfe, in Alpirsbach- Ehlenbogen. Der rüstige Gast ist täglich mit dem Auto unterwegs, um sich mit den vielen Bekannten zu treffen und in den Wanderhütten in der Umgebung einzukehren. Anlässlich des 40. Aufenthaltes dankten Ortvorsteher Peter Günther und Helmut Held, Referent für Kultur und Tourismus, dem treuen Gast für die jahrzehntelange Treue zu den Gastgebern und zur Stadt Alpirsbach und überreichten einige Präsente. Dabei erwähnte Helmut Held, dass Reiner Meister in den vergangenen 40 Jahren insgesamt 120 Wochen in der Klosterstadt verbrachte und für die Hin- und Rückreise über 84.000 Kilometer zurücklegte. Bei Familie Pfau fühlt sich der Gast sehr wohl und möchte gerne auch im nächsten Jahr zur selben Zeit wieder kommen.
 
MeisterEhrung-005
Nach der Ehrung (v. li.): Anna Maria Guhl, Gabriele Pfau, Reiner Meister und Ortsvorsteher Peter Günther.