Schülerinnen und Schüler aus Polen wieder zu Gast in der Stadt Alpirsbach

Seit mehr als 10 Jahren unterhält der Landkreis Freudenstadt
mit dem Landkreis Tomaszowsky in Polen eine Partnerschaft. Daneben ist die Stadt Alpirsbach mit der Gemeinde Lubycza Kròlewska in diesem Landkreis eine freundschaftliche Beziehung eingegangen. Im Rahmen der Kreispartnerschaft und der grenzüberschreitenden kommunalen Freundschaft sind wieder Schüler und Schülerinnen  aus dem Landkreis Tomaszowsky im Zuge des Schüleraustausches mit dem Progymnasium Alpirsbach zu Gast in Alpirsbach. Die 10 Schülerinnen und Schüler aus Polen sind zum ersten Mal in Alpirsbach und werden für eine Woche bei Alpirsbacher Familien untergebracht und nehmen am Unterricht am Progymnasium teil. Darüber hinaus wird ihnen ein umfangreiches Programm geboten, damit sie Alpirsbach und die Region näher kennenlernen können. Begleitet werden die Jugendlichen von ihren Deutschlehrerinnen Katarzyna Gondek und Bogumila Zdzioch. Seitens des Progymnasiums übernehmen Herr Heinz sowie Frau Schneider die Betreuung der Gäste aus Polen. Jede Schülerin und jeder Schüler aus dem Landkreis Tomaszowsky hat einen Schüler oder Schülerin aus dem Progymnasium als Partner. Im Mai diesen Jahres wird der Schüleraustausch in Polen fortgesetzt, eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern des Progymnasium ist dann Gast einer Oberschule in Tomaszowsky-Lubelski sowie bei polnischen Gastfamilien. Begleitet werden die Schüler des Progymnasiums wiederum von Herrn Heinz, daneben wird Frau Armbruster als Elternteil polnischer Herkunft eines Schülers des Progymnasiums Herrn Heinz unterstützen. Bürgermeister Ullrich nimmt den Schüleraustausch zum Anlass, die Schüler des Progymnasiums nach Polen zu begleiten und dabei seinen Kollegen der Gemeinde  Lubycza Kròlewska zu besuchen. Bürgermeister Tomasz Leszczynski war letztes Jahr im Rahmen eines Partnerschaftsbesuches im Landkreis Freudenstadt auch zu Gast in Alpirsbach. Anlässlich dieses Besuches wurde in 2013 eine Absichtserklärung zum Aufbau freundschaftlicher Beziehungen und zur touristischen sowie kulturellen Zusammenarbeit zwischen der Stadt Alpirsbach und der Gemeinde Lubycza Kròleswska unterschrieben. Der Gegenbesuch von Bürgermeister Ullrich dient insbesondere die Inhalte der beabsichtigten Zusammenarbeit zu konkretisieren. 

polnSchueler-007