Mehr Besucher im Museum für Stadtgeschichte

Nach der Auswertung der Statistik 2013 durch Walter Zizelmann, Betreuer des städtischen Museums, konnte erfreulicherweise festgestellt werden, dass im vergangenen Jahr 3168 Personen das Museum besuchten. Dies bedeutet eine Steigerung von 368 Besuchern bzw. von 13,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Museum war von Ostern bis Anfang November und im Dezember geöffnet. Von März bis September wurden die beiden Ausstellungen "Aquarelle" von Hildegard Berz und "Alpirsbach in alten Ansichten" von Ute Moog, gezeigt und im Dezember stand das Weihnachtszimmer, mit Vorlesestunden von Weihnachtsgeschichten, auf dem Programm. Der Aktionstag "Lebendiges Museum", am 01. September 2013, war mit über 450 Besucher ein voller Erfolg. Für dieses Jahr sind zwei Ausstellungen bereits vorbereitet. An Ostern wird die Ausstellung "Einblicke", mit Bildern von Anika John, aus Alpirsbach, eröffnet und ab Mitte Juni wird dann die Ausstellung "Bilder von einem Alpirsbacher Bürger“, bis Anfang August, gezeigt. Am Tag der Heimatgeschichte, am 07. September 2014, findet der Aktionstag "Lebendiges Museum" statt. Die diesjährige Saison beginnt am 17. April und dauert bis 02. November. Während dieser Zeit ist das Museum am Donnerstag, Samstag, Sonn- und Feiertag, von 14.00 bis 17.30 Uhr, geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Die Stadt-Information Alpirsbach, Krähenbadstrasse 2, Tel. 07444/9516-281, stadt-info@alpirsbach.de, www.alpirsbach.de, erteilt gerne weitere Auskünfte.

Schulzimmer

Das Schulzimmer im Museum