Einweihung – neues Bürgerhaus Peterzell 17. – 19. 10.2014

Mit einem Stehempfang und anschließendem Festakt wurde  am 17.09.2014 das neue Bürgerhaus Peterzell offiziell seiner Bestimmung übergeben. Bürgermeister Reiner Ullrich, Ortsvorsteher Willi Jäckle und die Architektin Carmen Feuchter durchtrennten das symbolische Eröffnungsband im Foyer des Bürgerhauses. Frau Feuchter überreichte dazu den symbolischen Übergabeschlüssel in Form einer Rumtorte vom Café am Kloster. Der zweite Akt der offiziellen Eröffnung galt dem neuen Bürgersaal im Obergeschoss. Als Würdigung für die großzügige Unterstützung des Projektes durch die SAIER Holding wurde der Bürgersaal in „ULRICH SAIER SAAL“ benannt. Der im ursprünglichen Baustil belassene Bürgersaal mit offener Balkendecke, bot eine beein-druckende Kulisse für das festliche Programm, das von Matthias Sucker am Flügel bereichert wurde. Gerhard Engel moderierte launig durch den Abend und stellte diesen Tag als besonders bedeutungsvollen für Peterzell dar. - Bürgermeister Ullrich ging in seiner Ansprache auf die langwierige Konzeptionierung der Planung, der Projektierung und den Bemühungen um die Finanzierung des Projekts ein. Er hob hervor, dass mit dem Tag der Einweihung des sanierten alten Rathausgebäudes und mit der Schaffung eines neuen Bürgerhauses ein bedeutendes, richtungsweisendes Werk für Peterzell und ein Zeichen gebendes, beispielhaftes Projekt für die Stadt Alpirsbach geschaffen wurde. Denn in einer enormen Gemeinschaftsleistung mit Stadtverwaltung, Ortschaftsrat, Bürgerverein und privaten Unterstützern ist ein großes, sichtbares und für jeden nutzbares Werk für die Bürgerschaft entstanden.
 
Ortsvorsteher Jäckle, zugleich auch Vorsitzender des Bürgervereins, hat in seiner Rede die Freude über das gelungene Gebäude zum Ausdruck gebracht und ist stolz, dass man dieses geschichtsträchtige Haus erhalten konnte. Der gelungene Umbau des ehemaligen Schul- und Rathauses in ein modernes, barrierefreies   Bürgerhaus belebt und wertet das Ortsbild auf und bietet vielerlei Nutzungsmöglichkeiten.  Er lobte das überaus erfolgreiche Zusammenwirken von Stadt-, Land- und Ortschaftsver­waltungen sowie die konstruktive Kooperation der Architektin mit den Handwerkern und Fachkräften des Bauhofes, aber auch die vielen Stunden ehrenamticher Eigenleistungen des Bürgervereins Peterzell.  Architektin Carmen Feuchter erläuterte auf interessant Weise die Renovierungsgeschichte, insbesondere das gute Zusammenwirken der 28 Handwerksbetriebe mit dem Bauhof und den freiwilligen Helfern. Ulrich Saier von der SAIER Holding zeigte sich ebenfalls über das gelungene Werk erfreut und brachte zum Ausdruck, dass er sich sehr geehrt fühle, dass der schöne Bürgersaal nun seinen Namen trage.
Der Ehrenvorsitzende des Bürgervereins Peterzell,  Herr Dr . Heinz Müssigmann, gab  einen schnellen Abriss über die lange Geschichte des Hauses, in dem noch etliche der Anwesenden die Schulbank gedrückt hatten.
 
Klaus Dölker vom Landratsamt Freudenstadt nahm auch den letzten Zweiflern den Wind aus den Segeln, indem er die Sinnhaftigkeit solch´einer Renovierung deutlich machte. „Man wird in Zukunft auf Peterzell schauen“,  dieses Projekt ist auch eine Maßnahme, den ländlichen Raum zu stärken, war sein ermutigendes Credo, das mit großem Beifall bedacht wurde. Eine Bildpräsentation über die gesamt Renovierungsphase, die mit Witz und Esprit von Gerhard Engel zusammengestellt wurde, rundete den gelungen Festakt ab.
 
Am darauffolgenden Samstag wurde dann ein Fest für die zahlreichen Helfer und Mitarbeiter des Bauhofes Alpirsbach veranstaltet. Insbesondere dem Ortschaftsrat Peterzell war es ein Herzensanliegen, für das große bürgerschaftliche Engagement und den enormen Arbeitseinsatz beim Umbau  den Helfern ein aufrichtiges Dankeschön zu sagen. Neben dem üblichen Festmahl, wurden die Helfer von Bürgermeister Ullrich mit dem Heimatbuch der Stadt Alpirsbach bedacht. Der Ortschaftsrat, der jeden Helfer schon mit einer Erinnerungsplakette und einer Rose empfangen hatte, bedankte sich mit einem extra dafür angefertigten Meterstab.

Buerger1


Buerger2


Buerger3