Einladung zum Vortrag „Das Kloster Hirsau und seine Reform“

Im Rahmen der Kulturpartnerschaft mit den Städten Cluny/Frankreich und Calw-Hirsau, wird Dr. Klaus-Peter Hartmann, Vorsitzender „Freunde Kloster Hirsau e.V.“, über das Kloster Hirsau referieren. Mit der Übernahme der Hirsauer Reform im Jahre 1117 schloss sich das Kloster Alpirsbach unter Abt Konrad der größten mittelalterlichen Reformbewegung im deutschsprachigen Raum an. Damit reiht sich Alpirsbach in das weit verzweigte Netz von Hirsauer Reformklöstern ein, die der Geschichte eine nachhaltige Neuorientierung und der mittelalterlichen Klosterlandschaft ein neues Bild verleihen sollten. Diese vom Burgund-Kloster Cluny inspirierte Bewegung, deren „revolutionäre“ Auswirkungen bis in die Gegenwart hinein wahrnehmbar und wirksam sind- soll neben der Darstellung der wechselvollen Hirsauer Geschichte- im Vortrag beleuchtet und wirksam erörtert werden.
Der Vortrag wird am Freitag, 25. April 2014, um 20 Uhr im Kapitelsaal der Klosteranlage, angeboten. Zu diesem Vortrag möchten wir Sie hiermit gerne einladen.

Hartmann