Zwei Sieger beim 1. Stadt- Boule-Turnier

Nachdem die Boulespieler seit einigen Wochen regelmäßig ihren Freizeitsport ausüben, haben sie nun ein  Turnier auf dem Schillerplatz ausgetragen.
Bei idealem Spätsommerwetter gingen 15 Spieler an den Start. Unter der Leitung von Michael Wieden, 1. Vorsitzender des Bouleclubs Horb, verschiedene Mannschaften gebildet. Jeder Spieler hatte bei jedem Spiel einen anderen Gegner und nach drei Runden wurden die acht besten Spieler, für das Finale, ermittelt. Nach einer Spieldauer von knapp fünf Stunden standen die Gewinner fest.
Den 4. Platz erreichten Hildegard Schweizer und Jürgen Ruff und auf den 3. Platz kamen Edgar Müller und Karl Gerst.
Nabil Salameh und Jörg Lehmann erreichten den 2. Platz.
Helmut Held, Referent für Kultur und Tourismus, beglückwünschte die Gewinner des 1. Platzes Inge Herzog und Klaus Hettich und überreichte ihnen ein Präsent der Stadt Alpirsbach. Im Namen von Bürgermeister Reiner Ullrich und auch persönlich dankte er Michael Wieden für die Leitung und Edgar Müller für die Organisation des Turniers sowie den Spielern für die Teilnahme an dem Turnier.  
Von der Stadt Alpirsbach wird dieses Turnier gerne unterstützt, da Boule spielen das Freizeitangebot der Klosterstadt bereichert.
Der Gast aus Horb hat gerne die Leitung des Boule-Turniers übernommen und er freut sich, dass Boule spielen nun auch in Alpirsbach angeboten wird. Die Spieler danken der Stadtverwaltung Alpirsbach für die Benutzung des Schillerplatzes, der sich optimal für das Boule spielen eignet. Sie treffen sich jeden Montag und Mittwoch, jeweils um 17.00 Uhr auf dem Schillerplatz.
 
Siegerehrung beim Bouleturnier am 20. September 2014
Die Sieger des Boule-Turniers auf dem Schillerplatz:
Inge Herzog (vorne, Mitte) und Klaus Hettich, (4. v. li.),
Michael Wieden, Helmut Held und Edgar Müller (von re.) und die anderen Teilnehmer des Boule-Turniers, darunter der 8- jährige Lou (li. vorne).Foto: Hering