Blauschaf hat nun Platz genommen

Bei einer Kunstaktion haben die Schlösser und Gärten Baden- Württemberg der Stadt Alpirsbach ein Blauschaf überreicht. Die Künstlerin Bertha- Maria Reetz übergab das Blauschaf an den stellvertretenden Bürgermeister Dieter Armbruster im Kloster Alpirsbach. Bei der Übergabe betonte Andreas Falz,
Geschäftsführer von Staatliche Schlösser und Gärten, dass mit dieser
Botschaft die Blauschafe Denkanstöße geben und für ein friedliches und tolerantes Miteinander werben, auf der Basis von Wertschätzung des Anderen. Das Schaf trägt an den Füßen die Inschrift: "Alle sind gleich. Jeder ist wichtig." und auf einem Ohr ist erwähnt: "Mitglied der Blauen Friedensherde. Stadt Alpirsbach."  Entgegen seinen Artgenossen ist dieses Schaf nicht für die grüne Wiese geeignet. Deshalb hat es nun einen Platz im Schaufenster vom Raum Neuville gefunden.
 
Blauschaf

Das Blauschaf im Schaufenster vom Raum Neuville
Foto: Held