Blauschaf in Alpirsbach angekommen

Die Staatliche Schlösser und Gärten Baden- Württemberg (SSG) haben bei einer Kunstaktion auch die Stadt Alpirsbach mit dem Kloster eingeplant. Dabei handelt es sich um leuchtend blaugefärbte Schafe, die vom Künstlerpaar Rainer Bonk und Bertha-Maria Reetz gefertigt werden.
Im Kreuzgarten der Klosteranlage Alpirsbach haben sich mehrere Schafe, auf dem Rasen, zwischen Wiesenblumen, nieder gelassen. Andreas Falz, Geschäftsführer der SSG und Peter Braun, Klosterverwaltung Alpirsbach, stellten diese Aktion vor und übergaben ein Blauschaf an Dieter Armbruster, Stellvertreter von Bürgermeister Ullrich. Dieter Armbruster bedankte sich bei den Vertretern von Schlösser und Gärten Baden-Württemberg für das Blauschaf, das auf einer Messingplatte die Inschrift „BLAUE FRIEDENSHERDE“ trägt und den Namen der Stadt Alpirsbach im rechten Ohr trägt. Das Blauschaf wird nun im Kurgarten aufgestellt werden.

Blauschafherde im Kreuzgarten
Bei der Übergabe des Blauschafs im Kreuzgarten (v. li.): Dieter Armbruster, Andreas Falz, Peter Braun, Stefanie Rapp, Projektleiterin der SSG für die Blauschafaktion und Bertha-Maria Reetz.
Foto: Ebner