Auf den Spuren der Alpirsbacher Mönche

Auf Einladung der Ortschaft Nordweil beteiligte sich die die Stadt Alpirsbach, in Zusammenarbeit mit dem Verein für Heimatgeschichte, am Weinfest im alten Steinbruch. Die Bürgerinnen und Bürger wurden bei einem Sektempfang vor dem Rathaus von Ortsvorsteher Franz Pfeffer begrüßt. Begleitet von Bürgermeister Matthias Guderjahn, dem Ortsvorsteher Franz Pfeffer und Rolf Steinle, von der Vereinsgemeinschaft, führte Weinprinzessin Sarah Fehrenbach- am Lenkrad eines Traktors- den Festumzug an. Die Teilnahme der Stadt Alpirsbach mit dem Klostermodell und den „Alpirsbacher Klosterbrüdern“ fand bei den zahlreichen Zuschauern entlang der Umzugstrecke großes Interesse. Auf dem Festgelände im Steinbruch begrüßte der Ortsvorsteher ganz besonders  die Abordnung aus Alpirsbach mit Bürgermeister Reiner Ullrich. Dabei erwähnte er, dass die Alpirsbacher Mönche jedes Jahr bis zu 50.000 l Wein nach Alpirsbach transportierten. Bürgermeister Matthias Guderjahn aus Kenzingen freute sich über den Besuch der Alpirsbacher Gäste und dankte für die Teilnahme am Umzug.  Mit ihrer Anwesenheit bekundeten sie die geschichtliche Bande zu Nordweil. Beim Alpirsbacher Bürgerfest wurde wie in alten Zeiten auch Wein aus dem Dorf der ehemaligen Untertanen kredenzt. Bürgermeister Ullrich unterstrich die inzwischen wieder guten Beziehungen zwischen den ehemaligen klösterlichen „Lehnherren von Alpirsbach“ und ihrer Exklave Nordweil. Der Nordweiler Wein und das Alpirsbacher Bier passen guten zusammen. Mit einem Weinspruch eröffnete Weinprinzessin Sarah Fehrenbach offiziell das 20. Nordweiler Weinfest. Die Alpirsbacher Teilnehmer hatten anschließend noch Gelegenheit, bei angenehmen Temperaturen und trockenem Wetter, die badische Küche und den guten Nordweiler Wein zu genießen. Nach der Band Brass Five spielte Götz N’Moritz zum Tanz und zur musikalischen Unterhaltung auf. Auf der Rückfahrt dankte Bürgermeister Reiner Ullrich den Bürgerinnen und Bürgern für die Teilnahme am Nordweiler Weinfest und Stadtrat Karl Rumpf für die Fahrt mit dem Bus der Firma Wolpert.
 

Nordweil1

Nordweil2


Nordweil3
Bilder: Impressionen vom Nordweiler Weinfest
Fotos: Held