Touristische Kooperation bekräftigt

Nachdem der Gastgeberkatalog „Urlaubswelten 2014“ erschienen ist, hat Bürgermeister Reiner Ullrich, im Beisein von Helmut Held, Referent für Kultur/Tourismus und Öffentlichkeitsarbeit, zu einem Presse-Gespräch eingeladen. Dazu begrüßte das Stadtoberhaupt Gabriele Adrian, vom Schwarzwälder Bote Freudenstadt und Michael Krause, Tourismusdirektor der Tourist Information Freudenstadt. „Wir haben die „Urlaubswelten“, im Rahmen der touristischen Kooperation mit Freudenstadt, zum Anlass genommen, ein konkretes Produkt, bei dem Alpirsbach als Ausflugs- und Urlaubsort präsentiert wird, vorzustellen. Mit Herrn Krause haben wir einen Partner, mit dem wir konstruktiv und kreativ zusammenarbeiten können, gefunden. Die Stadt Alpirsbach wird zum ersten Mal mit den Gastgebern vermarktet und die 31 Alpirsbacher Inserenten stehen nach Freudenstadt, mit 80 Inserenten, an zweiter Stelle. Das Produkt „Urlaubswelten“ findet großen Anklang bei den Beherbergungsbetrieben und wir hoffen auf einen guten Start“, so Bürgermeister Ullrich bei der Vorstellung des Gastgeberkatalogs. Die vier Tourismusgemeinden im Landkreis Freudenstadt, Lossburg, Pfalzgrafenweiler, Freudenstadt und Alpirsbach, die an dem Katalog beteiligt sind, spannen gemeinsam einen räumlichen Bogen als Urlaubs- und Aufenthaltsregion. Für den Urlauber und Ausflügler ist die Region und nicht der einzelne Ort von Bedeutung. Tourismusdirektor Michael Krause vermerkt, dass Anfang Juli 2013 die touristische Kooperation mit Alpirsbach begonnen hat und die Mitarbeiterinnen der Tourist Information Freudenstadt haben die Stadt Alpirsbach bei einer Führung bereits kennen gelernt. Er freut sich über die erfreuliche Akzeptanz bei den Gastgebern und stellt fest, dass der Katalog Lust auf unsere Region macht und die Alpirsbacher Seiten sehr ansprechend gestaltet sind. Da besonderen Wert auf die Qualifizierung der Betriebe gelegt wird, werden auf einer Seite die entsprechenden Beherbergungsbetriebe erwähnt. Die Auflage beträgt 45.000 Exemplare; davon werden 11.000 Broschüren auf Anfrage den interessierten Gästen zugesandt und auf 23 touristischen Messen im Inland sowie im benachbarten Ausland verteilt. Bedingt durch die Zunahme der ausländischen Gäste gewinnen Präsentationen im Ausland immer mehr an Bedeutung.

Urlaubswelten

Bei der Vorstellung der „Urlaubswelten 2014“ im Alpirsbacher Rathaus (v. li.): Tourismusdirektor Michael Krause, Bürgermeister Reiner Ullrich und Helmut Held, Referent für Kultur/Tourismus und Öffentlichtkeitsarbeit.