Präsentation der Stadt Alpirsbach bei der HGV- Leistungsschau

 Unter dem Motto „Alpirsbach gibt Gas“ veranstaltete der Handels- und Gewerbeverein Alpirsbach die Leistungsschau „schau mal 2013“ mit einem neuen Konzept. Die 36 Aussteller stellten sich an drei Standorten, in der Bahnhofstrasse, im Stadtkern sowie im Bereich Vorderer Aischbach, vor. Diese konnten mit dem Kurbähnle aus Freudenstadt bequem erreicht werden. Damit war die Möglichkeit gegeben, viele Aussteller direkt in den Produktionsräumen oder Ladengeschäften zu besuchen. Zu dem Begleitprogramm gehörten der Auftritt von Live-Bands auf drei Bühnen, Tanzvorführungen, Bottle-Riding und Bogenschießen sowie ein umfangreiches Kinderprogramm mit Eisenbahn, Spielstraße und Schatzsuche. Die Einzelhandelsgeschäfte waren geöffnet und die Sehenswürdigkeiten in der Stadt konnten besichtigt werden. Am Stand der Stadt Alpirsbach wurden die Besucher und Gäste über die Veranstaltungen in der Klosteranlage und in der Stadt, über die Besichtigungen der Sehenswürdigkeiten, die sportlichen Aktivitäten und die Themenpfade informiert. Ursula Fuchs und Eva Landenberger, Stadt-Information Alpirsbach sowie Petra Beilharz und Janet Alpers, Kloster-Info, informierten über die touristischen Angebote der Stadt Alpirsbach und über die regulären Führungen und die Sonderführungen „Aspekte eines Zeitalters“, für Kinder und Erwachsene, in der historischen Klosteranlage. Auf einer Infotafel wurde auf die Baugebiete der Stadt Alpirsbach in Reutin und Peterzell hingewiesen und ausführlich vorgestellt.


Leistungsschau1

Leistungsschau2

Die Mitarbeiterinnen der Stadt-Information Alpirsbach und der Kloster-Info Petra Beilharz, Eva Landenberger, im Beisein von Bürgermeister Reiner Ullrich (v. re.) sowie Ursula Fuchs und Janet Alpers (v. li.), am Messestand der Stadt Alpirsbach.