Partnerschaft zwischen Alpirsbach und Neuville im Schwabenalter

Das 40-jährige Partnerschaftsjubiläum feierte die Stadt Alpirsbach mit der Partnerstadt Neuville s. Saone/Frankreich in Neuville.

Partnerschaftsurkunde

Zu den viertägigen Feierlichkeiten wurden über 100 Bürgerinnen und Bürger von Bürgermeister Jean-Claude Ollivier eingeladen und in Neuville begrüßt.
Das Festprogramm begann mit der Übergabe einer von Alpirsbach gestifteten und von Rolf Sauer gefertigten Holzskulptur, als Sinnbild unserer Partnerschaft.
Am Kriegerdenkmal wurde mit einer Kranzniederlegung durch die Bürgermeister von Neuville und Alpirsbach, Jean-Claude Ollivier, Reiner Ullrich, sowie der Bürgermeister a. D. Roland Wentsch, Peter Dombrowsky und Dr. Paul Laffly, der Toten und Gefallenen beider Weltkriege gedacht. Nach der Schifffahrt auf der Rhone war noch Zeit für einen kurzen Aufenthalt in der Altstadt von Lyon. Die Entwicklung beider Städte und die zahlreichen Begegnungen der Bürger aus Alpirsbach und Neuville dokumentiert anschaulich eine Ausstellung in der Kapelle d’Ombreval.
Die Eröffnung wurde musikalisch von vier Musikerinnen des Sulzbergforums Alpirsbach umrahmt.
Bei den sportlichen Wettkämpfen im Stadion begegneten sich die Tennisclubs und die Sportvereine von beiden Städten. Die Alpirsbacher Mannschaften haben sich dabei bei ihren Gastgebern tapfer geschlagen.
Die Neuviller Theatergruppe „L’Envol de Vimy“ führte einige kurze Stücke von Molière, Lafontaine unter dem Titel „Von Grillen, Ameisen und anderen Viechereien“, im Festsaal Jean-Villar auf.
Anlässlich des Jubiläums wurde auf Vorschlag von Bürgermeister Jean-Claude Ollivier eine neue Partnerschaftsurkunde unterzeichnet. Mit dieser Urkunde soll noch einmal die Weiterentwicklung der Partnerschaft auch inhaltlich dokumentiert werden.
Der Höhepunkt des Partnerschaftsjubiläums war das Festbankett im Centre Jean Villar, das vom Musikverein Rötenbach, unter der Leitung von Thomas Teufel und der Harmonie Neuville, unter der Leitung von Hervé-Claude Bourloux, musikalisch gestaltet wurde. Bürgermeister Jean-Claude Ollivier bekräftigt in seiner Rede die weitere Entwicklung der Städtepartnerschaft, die durch neue Themen weiter gefestigt werden sollte: Sport und Musik könnten durch Kunst oder Wissenschaft ergänzt werden, oder welche Ideen auch immer, die uns aneinander näher bringen. Außerdem wünscht er regelmäßige Kontakte der jeweiligen Grundschulen mittels Videokommunikation. Das notwendige Material wurde vor Jahren erworben, aber ein entsprechendes Projekt nicht verwirklicht, da nach wie vor, zumal es in der betreffenden Grundschule „Lucie Guimet“ keine „deutsche“ Klasse mehr gibt. Zum Schluss spricht er den Wunsch aus: Vielleicht sprechen wir morgen alle Deutsch und Französisch! In seiner Rede erwähnt Bürgermeister Ullrich, dass die gelebte Städtepartnerschaft, getragen von den Bürgerinnen und Bürgern aus Alpirsbach und Neuville und unterstützt von den Vereinen, den örtlichen Bildungs- und Kultureinrichtungen sowie gefördert durch die Kommunalpolitik und den Kommunalverwaltungen beider Städte, ein wesentliches Element einer aktiven und gestaltenden kommunalen Europaorientierung ist.
An dem Festabend beteiligten sich auch die Alpirsbacher Schüler mit Sabine Schulze, Organisatorin und Lehrerin am Progymnasium Alpirsbach, die im Rahmen des Schüleraustauschs, mehrere Tage in Neuville verbrachten. Zum Abschied waren die Gäste und Gastgeber zum Empfang eingeladen, bei dem sich Bürgermeister Reiner Ullrich mit einigen Geschenken für den netten Empfang, das abwechslungsreiche Festprogramm und die vorzügliche Freundschaft bedankte und darauf hinwies, dass in zwei Jahren das Jubiläum in Alpirsbach gefeiert wird.

40JahrePartschaft_JPG2
Übergabe der Holzskulptur

40JahrePartschaft_JPG3
Kranzniederlegung durch die Bürgermeister

40JahrePartschaft
Musikalische Eröffnung der Bilderausstellung durch das Sulzbergforum
40JahrePartschaft
Der Sportverein Alpirsbach und der Sportverein NEuville vor dem Freundschaftsspiel

40JahrePartnerschaft

40JahrePartschaft
Unterzeichnung der neuen Partnerschaftsurkunde
40JahrePartschaft
Festbankett im Jean-Villar
40JahrePartschaft