Messeaktivitäten der Klosterstadt

Bei der CMT in Stuttgart ist die Stadt Alpirsbach an mehreren Messeständen vertreten. Die Werbegemeinschaft Kinzigtal bewirbt die Orte von Alpirsbach bis Gengenbach und die Klosterroute Nordschwarzwald, mit den Klosterorten Maulbronn, Calw-Hirsau und Alpirsbach, beteiligte sich an der Messe „Radreisen“ mit der neuen Broschüre, die den Klosterroutenwanderweg und Radweg beinhaltet. Die SSG, Staatliche Schlösser und Gärten in Baden-Württemberg, stellen mit den verschiedenen Broschüren die 59 Schlösser, Klöster, Gärten und Burgen in Baden-Württemberg- dazu gehört auch das Kloster Alpirsbach- vor. Am Eröffnungstag präsentierte sich die Stadt Alpirsbach am Stand des Landkreises Freudenstadt. Die Themenpfade- Flößerpfad, Skulpturenpfad und der Schwarzwälder Wasserpfad sowie die Radwege und die Angebote für  einen Tages- oder Mehrtagesaufenthalt waren besonders gefragt. Klosterführerin Janet Alpers informierte über die Klosterführungen und vor allen Dingen über die Sonderführungen „Aspekte eines Zeitalters“, mit den Themen „Genuss und Geschichte“, „Wissen und Stauen“ sowie „Kinder und Familie“. Als Partner von „Kulturland Baden-Württemberg“ wurde die Klosterstadt auf der SWR-Showbühne, im Gespräch mit SWR 1- Moderator Johannes Striet, vorgestellt. Helmut Held, Referent für Kultur und Tourismus, gab Informationen über die Stadt Alpirsbach, Janet Alpers über die Führungen im Kloster Alpirsbach und Horst Giesa über seine Glasbläserei. Bei einem Quiz wurden von Brauereimönch Hartmut John einige Fragen über das Bier und die Brauerei gestellt. Die Gäste aus dem Publikum erhielten für die Teilnahme ein Präsent.



CMTJan

Am Messestand der Stadt Alpirsbach: Bürgermeister Reiner Ullrich und Janet Alpirsbach




CMTJanzwei
       … und auf der SWR-Showbühne (v. li.): Brauereimönch Hartmut John, Klosterführerin Janet Alpers, Glasbläser Horst Giesa, Helmut Held, Stadtverwaltung Alpirsbach und SWR 1-Moderator Johannes Striet