Gelungene Theateraufführung im Haus des Gastes

Das Theater "das chamaeleon", aus Horb, führte das Stück "Der kleine Prinz", von Antoine de Saint- Exupéry, im Haus des Gastes auf. Die Geschichte über Freundschaft und Menschlichkeit beginnt mitten in der Wüste. Dort trifft der kleine Prinz einen notgelandeten Piloten und er bittet ihn: "Bitte, zeichne mir ein Schaf." Von seiner Reise zu den Sternen und seiner Begegnung mit den Planetenbewohnern, wie mit dem Eitlen und dem Geschäftsmann, erzählt der kleine Prinz. Dabei zeigt sich, dass sie selbst zur traurigen Figur geworden sind. Jedoch der Fuchs freundet sich mit ihm an und schenkt ihm sein Geheimnis: "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." Auf der Bühne, auf der Empore und mitten im Publikum wurden die einzelnen Auftritte der Schauspieler gekonnt in Szene gesetzt. Luis Schneiderhan, 13 Jahre jung, spielte den kleinen Prinzen. Der junge Schauspieler durfte schon im vergangenen Jahr im Apollotheater in Stuttgart bei dem Musical "Ich war noch niemals in New York", als Florian, auftreten. Das wunderbar poetische Märchen begeisterte die kleinen und großen Besucher und belohnten die Aufführung mit viel Applaus.


KleinePrinz1

Kleineprinz2

Kleinerprinz3

Kleinerprinz4

Einige Impressionen von der Theateraufführung "Der kleine Prinz"

Fotos: Dyba