Erlebnisfahrten beginnen mit einem Winterwandertag

Im Jahr 2004 wurde die Kooperation mit dem Karlsruher Verkehrsverbund , KVV, begonnen. In den vergangenen neun Jahren fanden regelmäßig etwa 12 Ausflugsfahrten von Karlsruhe nach Alpirsbach statt. An sämtlichen Terminen begleitete ein Reiseleiter die Gäste auf der Fahrt mit der S-Bahn durch das Murgtal nach Alpirsbach und betreute sie während des Aufenthaltes. Nach der Begrüßung durch die Stadt-Infor-mation standen die Besichtigungen von Brauereimuseum und historischer Klosteranlage sowie das Mittagessen auf dem Programm. Anschließend war noch genügend Zeit, um einzukehren, das Museum für Stadtgeschichte, die Schauconfiserie und die Glasbläserei zu besichtigen sowie in der Altstadt zu verweilen. Bei einem Gespräch mit Magdalena Schneider, Ansprechperson für die Fahrten beim KVV Karlsruhe, haben die beiden Reiseleiter Klaus Goerke und Joachim Geggus sowie Helmut Held, Referent für Kultur und Tourismus, einen Rückblick auf die Fahrten des vergangenen Jahres gehalten und dabei festgestellt, dass die Gäste bei den 11 Terminen mit dem Programm vor Ort und der Fahrt zufrieden waren. In diesem Jahr wird ein Winterwandertag im Februar und eine Abschlussfahrt im Dezember auf dem Programm stehen. Von April bis Oktober sind ein bzw. zwei Fahrten/Monat an einem Donnerstag oder einem Samstag geplant. Vom KVV erfolgt die Werbung auf der Homepage, im KVV-Magazin, mit Plakaten, Flyern und Presse-Meldungen.



KVVFahrten

Bei dem Gespräch in Karlsruhe bedankte sich Helmut Held bei Magdalena Schneider, KVV Karlsruhe und bei den Reiseleitern Joachim Geggus (li.) sowie Klaus Goerke, für die gute Zusammenarbeit.