Drei Sterne für Gasthof Untere Mühle

Neben der Deutschen Hotelklassifizierung hat der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA), in Kooperation mit dem Deutschen Tourismusverband (DTV), als weiteres Markenprodukt die „Deutsche Klassifizierung für Gästehäuser, Gasthöfe und Pensionen, die „G-Klassifizierung“, entwickelt. Der Gasthof Untere Mühle in Alpirsbach-Ehlenbogen ist nun vom DTV mit 3 Sternen ausgezeichnet worden. Diese Klassifizierung, für Unterkünfte für gehobene Ansprüche, erfordert u. a. eine Mindestgröße bei den Gästezimmern und die Rezeption muss morgens und abends besetzt sein. Egon Finkbeiner, Dehoga-Vorsitzender für den Landkreis Freudenstadt, beglückwünschte das Gastwirtsehepaar Sabine und Dieter Schütte mit Tochter Anne zu dieser Auszeichnung, auch im Namen von Peter Schmid, Präsident des DEHOGA und von Jürgen Kirchherr, DEHOGA-Hauptgeschäftsführer. Diese Auszeichnung ist ein Ausweis für Alpirsbach und er freut sich über die gelungene Gestaltung der Gaststätte, bedankt sich für das große Engagement der Familie Schütte und erwähnt dabei: So stellt man sich den Schwarzwald vor. Den Glückwünschen schließt sich Ortvorsteher Peter Günther an und betont die stetige positive Weiterentwicklung des Gasthofes, angefangen mit dem Umbau der Kegelbahnen, die Renovierung der Gästezimmer und Ferienwohnung bis zu der Neugestaltung der Gasträume. Bürgermeister Reiner Ullrich gratulierte dem Gastwirtsehepaar Sabine und Dieter Schütte für diese Auszeichnung und bedankt sich für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Dabei erwähnt Bürgermeister Ullrich, dass jede Auszeichnung, die ein Gastronomiebetrieb erhält, zugleich eine Aufwertung für die Stadt Alpirsbach bedeutet und er hofft, dass der Gasthof Untere Mühle mit dieser Klassifizierung auch künftig viele zufriedene Gäste ansprechen wird.



UntereMuehle
Vor dem Gasthof Untere Mühle (v. li.): Bürgermeister Reiner Ullrich, Sabine, Anne und Dieter Schütte, Egon Finkbeiner und Peter Günther