Die Bauersfrau um 1850

Das Leben auf dem Lande war vor über 150 Jahren von harter Arbeit geprägt. Die Bauersfrau arbeitete den ganzen Tag entweder auf dem Feld oder auf dem Hof und war mit Küche und Kinder beschäftigt. Ein Bauernweib um 1850, dargestellt von Gretel Kommer, erzählt die Geschichte und Geschichten aus dieser Zeit. Die Kleidung bestand aus einem weiten Rock, einer gestreiften Schürze aus Leinen, einer Bluse aus Baumwolle und einem weißen Kopftuch. Für die Führung der Bauersfrau am Freitag, 21. Juni 2013, um 17.00 Uhr, ist der Treffpunkt beim Turm der Leutkirche. Die Kosten betragen 4,00 Euro/Person. Eine Anmeldung bei der Stadt-Info Alpirsbach, Tel. 07444/9516- 281, stadt-info@alpirsbach.de, ist bis Freitag, 21. 06. 13, 12.00 Uhr, erforderlich.


Bauernweib-007

Das Bauernweib mit einem Obst- bzw. Kräuterkörble und einem Rechen.

Foto: Helmut Held