Zahlreiche Aktivitäten in Planung

Zu einem Gespräch über die Kloster Info wurden die Mitarbeiterinnen von Helmut Held, Ansprechperson für die Kloster Info, eingeladen. Bei einem Rückblick stellte Helmut Held erfreulicherweise fest, dass sowohl die regulären Klosterführungen als auch die Sonderführungen großes Interesse gefunden haben und hier besonders die Kinderführungen. Die Statistik weist zwar das gleiche Ergebnis wie im letzten Jahr aus. Jedoch nach den Rückgängen in den vergangenen beiden Jahren bedeutet dies ein positives Ergebnis. Der Anteil der ausländischen Gäste ist wie im letzten Jahr, wobei weniger französische Gäste und dafür mehr Gäste aus der Schweiz das Kloster besichtigt haben. Die neue Museumswerkstatt im Gebäude „Alte Oberamtei“ wird gut angenommen. Helmut Held gibt bei der Vorschau bekannt, dass die Broschüre mit den Sonderführungen für Kinder und Erwachsene neu aufgelegt und das Orgelvorspiel nach Ostern wieder angeboten wird. Die „Klosterroute Nordschwarzwald“ beinhaltet im nächsten Jahr einen Klosterroutenwanderweg und einen Radwanderweg von Maulbronn bis Alpirsbach. Im Kapitelsaal der Klosteranlage sind Ausstellungen und ein historisch wissenschaftlicher Vortrag von Dr. Stefan Zizelmann geplant. Helmut Held bedankte sich nach dem Gespräch bei den Mitarbeiterinnen für die gute Zusammenarbeit in diesem Jahr.

Klostermuseum--Schaukasten

Bei der Besichtigung der Klosteranlage ist das Museum „Mönche und Scholaren“, mit Exponaten aus dem
16. Jahrhundert, von besonderem Interesse.