Interkommunale Zusammenarbeit der Feuerwehren Alpirsbach und Schenkenzell

Die Gemeinde Schenkenzell und die Stadt Alpirsbach werden auch im Rahmen der Freiwilligen Feuerwehr zusammenarbeiten. Für Reinerzau wird es eine gemeinsame Alarmierung geben, sodass die Tages-bereitschaft besser gewährleistet wird. Die Feuerwehr Schenkenzell wird bei Bedarf von der Alpirsbacher Wehr, auch mit Gerät (Drehleiter u. a.), unterstützt. Daher haben die Kommunen zur einheitlichen Regelung der Kostenersätze beim Einsatz der Feuerwehren, einen Vertrag geschlossen. Dieser wurde nun von den beiden Bürger-meistern, Thomas Schenk, Schenkenzell und Reiner Ullrich, Alpirsbach, unterzeichnet. In diesem Vertrag wird vereinbart, dass die Kosten für den Einsatz der Feuerwehren nach den gleichen Grundsätzen zu b-rechnen sind und die Feuerwehr angefordert wird, wenn es sich um Brände, öffentliche Notstände sowie um Hilfeleistungen für Menschen und Tiere handelt. Die Vereinbarung gilt für drei Jahre.


FeuerwehrenAlpSzl-003




Bei der Unterzeichnung des Vertrages im Sitzungssaal des Rathauses: Bürgermeister Reiner Ullrich, Alpirsbach und Bürgermeister Thomas Schenk, Schenkenzell, im Beisein von (v. li.): Alfred Gruber, Feuerwehr Kaltbrunn und Konrad Fischer, Gesamtkommandant der Feuerwehr Schenkenzell sowie Ortsvorsteher Michael Hamm, Alpirsbach-Reinerzau.