Ausstellungen und Aktionstag auch im nächsten Jahr

Bürgermeister Reiner Ullrich und Helmut Held, Referent für Kultur und Tourismus, haben die Aufsichtspersonen im Museum für Stadtgeschichte zu einem Gespräch eingeladen. Bei einem Rückblick über die ver-gangene Saison gibt Helmut Held bekannt, dass das Museum in der Zeit vom 05. April bis 04. November, jeweils am Donnerstag, Samstag, Sonn- und Feiertag, geöffnet war. Im August und September war das Museum zusätzlich an sechs Freitagnachmittagen geöffnet, an denen Philipp Schwenk die Aufsicht übernommen hat. Nach der Krippenausstellung, bis 06. Januar, wurde von Ostern bis Pfingsten die Ausstellung „Drechselarbeiten“ von Ernst Nübel gezeigt. Von Mitte September bis Ende Oktober hat Maler Paul Armbruster, aus Schiltach, Aquarelle, auch mit Motiven von Alpirsbach, ausgestellt. Eine weitere Krippenausstellung, auf Initiative von Maria Klink, ist noch bis 06. Januar 2013, an den Wochenenden, zu sehen. Der Aktionstag, in Verbindung mit dem Kunsthandwerkermarkt, hat mit über 400 Besuchern eine große Resonanz gefunden. Bei der Vorschau für das nächste Jahr gibt Helmut Held bekannt, dass der nächste Aktionstag am Sonntag, 01. September 2013, stattfinden wird. Außerdem stehen zwei Ausstellungen, von Ostern bis Ende September, auf dem Programm. Hildegard Berz und Ute Moog werden Aquarelle, mit alten Ansichten von Alpirsbach, zeigen. Die nächstjährige Saison beginnt am Donnerstag, 28. März 2013. Bürgermeister Ullrich sieht die Aktivitäten, nämlich die Ausstellungen und den Aktionstag, als wichtige Funktion, um das Museum zu erhalten. Das Gästebuch im Museum zeigt, dass die Gäste vom Museum sehr begeistert sind. Viele Familien mit Kindern sind vom Schulraum fasziniert. Dies wird auch von den Aufsichtspersonen bestätigt. Bürgermeister Ullrich und Helmut Held bedankten sich bei den Aufsichtspersonen für ihr Engagement und ihre Bereitschaft, den Dienst zu übernehmen und sie hoffen, dass die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch im kommenden Jahr für das Museum für Stadtgeschichte wieder zur Verfügung stehen werden.



MuseumfStadtgeschichte