Nachtwächterrundgang in der Klosterstadt

Es wird langsam dunkel, der Tag geht zur Neige und die Nacht senkt sich langsam über das Städtle Alpirsbach. Da taucht plötzlich aus einer stillen Gasse eine Gestalt auf, die eine mächtige Hellebarde in der Hand hält. Das flackernde Kerzenlicht einer Laterne zaubert einen kleinen Lichtpunkt in die Dunkelheit. Die Gestalt bläst in das Horn, das an einem Riemen um ihren Hals hängt.
Ein durchdringender Ton der fast schaurig durch die Gassen schallt. Und dann verkündet eine kräftige Stimme: „Hört, ihr Leut’ und lasst euch sagen...!“
Diese ungewohnte Erscheinung wird künftig in unserem Städtle bei abendlichen Rundgängen zu sehen sein. Und es ist eine Frau, die da laut und vernehmlich ihren Nachtwächterruf erschallen lässt; es ist die Historische Nachtwächterin Gretl. Seit über neun Jahren ist sie in Balingen die Historische Nachtwächterin und unterhält mit Leidenschaft und Hingabe die Besucher, die sie bei ihren Rundgängen durch die Stadt begleiten. Sie erzählt Geschichten und Begebenheiten aus alter Zeit und die Menschen hören ihr verzückt und begeistert zu. Durch ihre jahrelange Verbindung zu der Alpirsbacher Familie Ruth und Otto Hils ist der „Gretl“, wie sie alle nennen dürfen, unser Städtle längst vertraut geworden und so hat sie sich nun bereit erklärt, hier diese historische Figur darzustellen.
Ja, es sei ihr eine große Ehre, wie sie betont, hier in Alpirsbach das „Nachtwächteramt“ ausüben zu dürfen.
Stilecht gewandet wie im 17. und 18. Jahrhundert führt Gretl ihre Besucher künftig durch das abendliche Alpirsbach und erzählt auch hier Geschichten und Begebenheiten aus alter Zeit. Die meist in Versform vorgetragenen Geschichten stammen alle aus der Feder von der Historikerin Else Müller aus Balingen, die der Gretl von Anfang an zur Seite steht. Man darf gespannt sein, wie die Nachtwächterin ihren Rundgang durchs Städtle gestalten wird.
Eines ist jetzt schon sicher: Es werden rundum vergnügliche und sehr unterhaltsame Veranstaltungen werden. Lassen Sie sich überraschen. Wir laden Sie herzlich ein, mit dabei zu sein.
Tourismus Geschäftsführer Helmut Held freut sich über die historischen Führungen durch die Altstadt, bei der die Geschichte der Nachwächter in Alpirsbach anschaulich dargestellt werden wird.
Termin: Freitag, 04. Juni, 20 Uhr
Treffpunkt: am Turm der Leutkirche
Kosten: 4 Euro, für Schüler/Studenten 2 Euro, Kinder sind frei
Anmeldung bis Freitag, 12 Uhr, bei der Stadt Information, Krähenbadstraße 2, Tel. 07444/9516- 281, erforderlich

Nachtwächterin