Kindergarten erhält Bundesmittel

Der Um- und Neubau des Kindergartens beim Kloster wurde auf Antrag der Stadt finanziell auch durch das Investitionsprogramm "Kinderbetreuung" des Bundes  unterstützt.

Vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend erhielt Bürgermeister Ullrich einen Aufkleber als anzubringender Hinweis über die Bundesförderung. Im Beisein der beiden Erzieherinnen Christiane Schillinger, Kindergarten Arche und Susi Horr, Kindergarten St. Benedikt, hat der Bürgermeister diesen Aufkleber an der Eingangstüre angebracht. Darauf steht folgender Wortlaut:
Diese Einrichtung wurde gefördert durch das Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung 2008-2013“. Gefördert vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend.

Der Betrag über 20.000 Euro wird für die Schaffung und Einrichtung von zehn Kleinkinderbetreuungsplätzen gegeben.

Kindergarten erhält Bundesmittel

Als sichtbares Zeichen der Förderung bringt Bürgermeister Ullrich den Aufkleber, in Anwesenheit von Christiane Schillinger und Susi Horr (v. li.) an der Haustüre an.