Alpirsbacher Künstler präsentieren sich

Rechtzeitig vor Ostern wurde im Museum für Stadtgeschichte die Ausstellung "Sticheln und Schmieden" eröffnet. Dabei handelt es sich um Patchworkarbeiten von Ulrike Heinzel und Schmiedearbeiten von Friedemann Fuss. Bei der Vernissage begrüßte Tourismus Geschäftsführer Helmut Held zahlreiche Besucher sowie die beiden Künstler und Maria Klink. Sie hat, nach der Krippenausstellung, auch diese Ausstellung organisiert und vorbereitet. Zum Schluss seiner Grußworte bedankte sich Held bei allen Aktiven für ihren ehrenamtlichen Einsatz für die Stadt Alpirsbach. Anschließend konnten sich die Gäste von der Vielfalt der ausgestellten Arbeiten überzeugen.
Auf die Frage, warum bereits die zweite Ausstellung im Museum stattfindet, gab Helmut Held zur Antwort, dass der Raum dafür geeignet ist und durch solche Aktivitäten auf das Museum aufmerksam gemacht wird. Die Ausstellung ist bis einschließlich Sonntag, 6. Juni, zu sehen.
Das Museum für Stadtgeschichte ist über Ostern, von Donnerstag, 1. April bis Montag, 5. April, täglich und dann am Donnerstag, Samstag und an Sonn- und Feiertagen, von 14.00 bis 17.30 Uhr, geöffnet. Der Eintritt ist frei.

MU-IMG_0064.jpg

Bild: Bei der Eröffnung der Ausstellung im Museum für Stadtgeschichte (v.li.): Friedemann Fuss, Ulrike Heinzel, Maria Klink, Helmut Held und Holger Korneffel