Ostern in der Klosterstadt

Ein buntes Osternest mit Ausstellungen, Konzerten, Besichtigungen und weiteren Aktivitäten hat die Tourist Info Alpirsbach für die Feiertage vorbereitet.
Die Ausstellung über die Reformation mit dem Titel "Württemberg wird evangelisch" ist täglich während den Öffnungszeiten der Klosterinfo bis 7. Juni auf der Orgelempore der Klosterkirche zu besichtigen.
"Sticheln und Schmieden" lautet die Ausstellung im Museum für Stadtgeschichte. Dabei werden Patchwork- und Schmiedearbeiten der beiden Alpirsbacher Künstler Ulrike Heinzel und Friedemann Fuss bis 6. Juni während den Öffnungszeiten des Museums gezeigt. Das Passions-Konzert Pergolesi "Stabat Mater", Pärt "Berliner Messe", mit dem Ensemble Donna voce, der Alpirsbacher Kantorei und einem Streichquintett, steht am Karsamstag, 17.00 Uhr, in der Klosterkirche, auf dem Programm.
Das Akkordeon-Ensemble Alpirsbach lädt zum traditionellen Osterkonzert am Ostersonntag um 11.00 Uhr im Haus des Gastes ein.
Bei der Sonderführung im Kloster am Sonntag, 11. April, 14.30 Uhr, wird "Mittelalterliches Bücherbinden" angeboten. Voranmeldung unter Tel. 07444/51061 ist erforderlich.
Die historische Klosteranlage mit der neuen Orgelskulptur und dem Museum "Mönche & Scholaren", in dem Funde aus dem 16. Jahrhundert zu sehen sind, ist an Werktagen von 10.00 bis 17.30 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 11.00 bis 17.30 Uhr, geöffnet. Täglich werden mehrere Führungen durch Klosterkirche, Dorment und Kreuzgang/Kreuzgarten angeboten.
Das Museum für Stadtgeschichte hat über Ostern vom Donnerstag, 1. April bis Montag, 5. April, jeweils von 14.00 bis 17.30 Uhr, geöffnet und danach am Donnerstag, Samstag, Sonn- und Feiertag, zu den oben genannten Zeiten. Der Eintritt ist frei.
Die Glasbläserei ist täglich geöffnet und die Schauconfiserie jeden Tag, außer an Sonn- und Feiertagen. Die Alpirsbacher Offizin, eine historische Druckerei, kann nach Voranmeldung bei der Tourist Info besichtigt werden.
Das Brauereimuseum bietet täglich eine Führung um 14.30 Uhr an. Im Kloster Alpirsbach befindet sich das Subiaco-Kino im Kloster, das täglich interessante Filme vorführt.
Für weitere Informationen steht gerne die Tourist Info Alpirsbach, Tel. 07444/9516- 281, tourist-info@alpirsbach.de, zur Verfügung.

Lindenbrunnen

Der Lindenbrunnen wurde zum ersten Mal vom Ehepaar Anneliese und Gerd Weigold dekoriert und befindet sich am Ambrosius-Blarer-Platz