Kinzigtal auf dem richtigen Weg

Die Werbegemeinschaft Kinzigtal, mit 23 Städten und Gemeinden, von Alpirsbach bis Gengenbach und Schramberg sowie das Wolftal und die Ferienregion Brandenkopf, konnte im vergangenen Jahr bereits das 10-jährige Jubiläum feiern.
Zu der jährlichen Mitgliederversammlung im Rathaus Schapbach begrüßte Bürgermeister Gottfried Moser aus Wolfach seine Kollegen und die Touristiker aus den Mitgliedsgemeinden. Bürgermeister Bernhard Waidele aus Bad-Rippoldsau-Schapbach stellte kurz seine Gemeinde und besonders den Bärenpark vor.
Bei den Jahresberichten 2009 informierten Assunta Gaberseck, Haslach, Natalie Beller, Hornberg, Hana Janeckova, Schiltach sowie Gerhard Maier, Wolfach, Lothar Kimmig, Gengenbach und Helmut Held, Alpirsbach, über die Presse-Arbeit, die Messen, die Werbung, die Sehenswürdigkeiten-Broschüre und die Wanderbroschüre sowie über den Kinzigtal-Radweg. Nach der Eröffnung am 1. Juni 2008 konnte im vergangenen Jahr die Konzeption für den "barrierefreien Radweg" erstellt werden, sodass in diesem Jahr die Beschilderung und die Erstellung der Radkarte auf dem Programm steht. Darüber gab Hans-Peter Matt, von mahp-barrierefrei Haslach, mit einer Power-Point Präsentation detaillierte Informationen. In der anschließenden Diskussion wurde über den Internetauftritt, die Messekonzeption sowie über weitere Themen gesprochen. Helmut Held bedankte sich bei seinen Kolleginnen und Kollegen für die stets gute Zusammenarbeit und bei den Bürgermeistern für die positive Bewertung der touristischen Arbeit. Außerdem bedankte er sich beim Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord für die großzügige Unterstützung beim Kinzigtal-Radweg und bei den Herren Thomas Wöhrstein und Hans-Peter Matt für die Erstellung und Realisierung dieses Projektes.
Beim Schlußwort erwähnte Bürgermeister Moser, dass das Kinzigtal auf dem richtigen Weg ist, um den Ansprüchen der Gäste, die verstärkt ihren Urlaub im Inland verbringen, gerecht zu werden.


Kinzigtal-Tourismus