Senioren verbringen einen unterhaltsamen Nachmittag

Die Stadt Alpirsbach hat die Mitbürgerinnen und Mitbürger zum Seniorennachmittag in das Haus des Gastes eingeladen. Dazu begrüßte Bürgermeister Reiner Ullrich die Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Alpirsbach und den Stadtteilen, die Gemeinderäte und Ortsvorsteher sowie die Freiwillige Feuerwehr Abteilung Alpirsbach- Rötenbach mit der Jugendfeuerwehr, die die Bewirtung übernahm. Der Bürgermeister erwähnte in seinem Grußwort, dass an diesem Nachmittag die Senioren die Möglichkeit zur Begegnung, zum Austausch sowie zum Gespräch haben. Die Stadt Alpirsbach baut weiterhin auf unsere Senioren und wird versuchen, die Einrichtungen zu erhalten, die eine attraktive Stadt ausmachen.
Außerdem informierte er über das barrierefreie Bürgerbüro, das in den nächsten Wochen als direkte Anlaufstelle im Zentrum eröffnet wird und gerade für die Senioren das Erreichen der Stadtverwaltung erleichtert wird. Mit der Anmietung der Krähenbadstrasse 2 kann die Stadt ein barrierefreies Bürgerbüro in unmittelbarer Nachbarschaft schaffen. Dadurch werden enorme Umbaukosten sowie Zinsen für die Finanzierung der Umbaukosten am Rathaus eingespart. Denn im Rathaus wäre ein barrierefreier Zugang nur durch enorme Finanzierungsmaßnahmen möglich. Die neuen Räume ermöglichen uns, auf sehr wirtschaftliche und kostengünstige Weise, den Anforderungen an einen barrierefreien Zugang zur Stadtverwaltung zu gewährleisten.
Sinnvoll ist es auch, die bisherige Tourist Info und künftige Stadtinfo in das Bürgerbüro zu integrieren, weil der größte Teil der Besucher im Zentrum ankommt und sich nach Informationen im Zentrum erkundigt. Mittelfristig wird durch die Integration des Personals der Tourist Info in die Stadtverwaltung, auch die Verwaltung gestärkt und Kosten eingespart.
Das Freibad hat einen großen Sanierungsbedarf und die Stadt möchte es erhalten, da Schwimmen auch im Alter eine wichtige sportliche Betätigung ist. Das Freibad stellt eine nützliche Einrichtung für die Senioren dar. Deshalb soll eine Förder- bzw. Bürgerinitiative gegründet werden, zu der auch die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger zur Unterstützung eingeladen sind.
Jörg Schwenk von der Freiwilligen Feuerwehr Alpirsbach-Rötenbach begrüßte die zahlreichen Gäste und stellte das Unterhaltungsprogramm vor.
Die Kindergarde der Narrenzunft Alpirsbach führte den Gardetanz und den Hip-Hop-Tanz vor und die Aerobic-Gruppe des Turnvereins Alpirsbach-Rötenbach präsentierte zwei schwungvolle Tänze.
Alleinunterhalter Peter Faist unterhielt die Senioren mit dem Akkordeon und ermunterte sie zum Mitsingen und Mitschunkeln.

Zunftgarde



Seniorennachmittag