Druckfrisches Exemplar der ersten Ausgabe der "neuen" Kinzig-Zeitung übergeben

Die Leiter der Tourist Infos aus Schenkenzell, Alpirsbach, Schiltach und Schramberg, Martin Schmid, Helmut Held, Hana Janeckova und Andrea Müller, die in der Tourismus-Plattform „Stadt-Land-Fluss im Kinzigtal“ kooperieren, trafen sich zu einer Arbeitssitzung in Schiltach. Dies hatte einen besonderen Grund, da sie eine Premiere erlebten.
Seit vielen Jahren bringen die vier Tourist Infos die „Kinzig-Zeitung“ heraus. In der Gesamtherstellung gab es einen Wechsel. Jürgen Keller, Geschäftsführer von media-seven in Freudenstadt, überreichte die „neue“ Kinzig-Zeitung und erläuterte eingehend die neue Gestaltung.
Die Touristiker sind uneingeschränkt mit der Neugestaltung zufrieden zumal der Übergang reibungslos geklappt und die Neugestaltung gelungen ist. Die Zeitung im DIN-4 Format ist etwas kleiner als die bisherigen Exemplare und statt dreispaltig sind die Seiten jetzt vierspaltig. Die Gäste und Bürger werden gleichermaßen über die Veranstaltungen und Besonderheiten im Bereich der Orte informiert. Die Gesamtauflage der monatlichen Zeitung beläuft sich auf 14.000 Exemplare.

Kinzigzeitung

Freuen sich auf die „neue“ Kinzig-Zeitung (v. l.):
Helmut Held, Alpirsbach, Hana Janeckova, Schiltach,
Jürgen Keller, Freudenstadt, Andrea Müller, Schramberg und
Martin Schmid, Schenkenzell
Foto: Rombach