Kultur im Mittelpunkt

Während der CMT in Stuttgart beteiligte sich die Tourist Info Alpirsbach an der Messe „Kultur & Reisen“. Für Thomas Knubben vom Institut für Kulturmanagement an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg ist Kultur ein identifikationsstiftender Faktor. Hier liegt eine große Chance für den Kulturtourismus.
Er geht davon aus, dass die Kultur als Dienstleistungs- und Entwicklungsfaktor für Städte und Regionen weiter ausge-
baut werden kann. Immer häufiger, so wurde deutlich, werden Kurzreisen nach dem Kulturangebot ausgewählt. Kultur steht oft im Mittelpunkt der Urlaubsplanung.
Am Stand von Alpirsbach war vor allen Dingen das umfangreiche Konzertprogramm gefragt. Viele Besucher haben von der neuen Orgel gehört und möchten an einer Orgelführung oder an dem Orgelspiel - das regelmäßig ab April angeboten wird - oder an einem Konzert teilnehmen. Während eines Tages- bzw. Mehrtagesaufenthaltes stehen bei den Gästen nicht nur die Besichtigungen der Sehenswürdigkeiten sondern auch die
Themenpfade auf dem Programm.
Von Interesse waren auch der Kunsthandwerker-Markt im Kreuzgang und die Sonderführungen im Kloster.
Die beiden Klosterorte Calw- Hirsau und Alpirsbach haben für die  „Klosterroute 2010“ geworben.

Sarah Seid und Herr Held

Die 1. Alpirsbacher Brunnenkönigin Sarah Seidt und Tourismus-Geschäftsführer Helmut Held werben für die Klosterstadt