Saisoneröffnung im Kloster am Samstag, 25. April 2009

Alpirsbach. Einen abwechslungsreichen Nachmittag bietet das Infozentrum im Kloster für kleine und große Gäste. Nach der Begrüßung von Pfarrer Horst Schmelzle und Bürgermeister Reiner Ullrich um 13.00 Uhr steht die erste Sonderführung „Schweige Stille… oder Kalkspatzen und Dreizehnknotenseil“ auf dem Programm. Philipp Kranz und sein Team führt die Besucher in das Jahr 1520 als der Architectus Philipp Bartoholomae von Metz zu Quirnheim nach Alpirsbach kommt, um den Umbau des Klosters zu vollenden. Doch auf der Baustelle ist nicht alles, wie es sein soll. Der Prior ist beunruhigt, denn Geld und Material verschwinden, eine „weiße“ Frau soll sich in den Nächten herumtreiben… Die weitere Geschichte erfahren die Besucher dann bei der Sonderführung die um 13.30 Uhr beginnt. Kantor Ullrich Weissert stellt dann um 16. 00 Uhr die neue Orgel vor und um 17.00 Uhr wird zur Sonderführung „Bierbrauen im Mittelalter“, bei der es auf die Spuren brauender Mönche geht, eingeladen. Für die kleinen Gäste wird die Sonderführung „Spielen wie im Mittelalter“, um 13.30 Uhr und danach Malen, Basteln und Ponyreiten angeboten. Die regulären Führungen finden um 11.00, 12.00, 13.30, 14.30 und 15.30 Uhr statt. Außerdem kann im Kreuzgang die Ausstellung „Deutsche im Heiligen Land- Der Deutsche Beitrag zum kulturellen Wandel in Palästina“ besichtigt werden. Und in der Vorhalle präsentiert sich der Verlag Staatsanzeiger für Baden- Württemberg und die Klosterroute Nordschwarzwald.

Das Infozentrum im Kloster, Tel. 07444/51061, kloster.alpirsbach@gmx.de, und die Tourist Info Alpirsbach, Tel. 07444/9516- 281, tourist-info@alpirsbach.de, www.alpirsbach.de, stehen gerne für weitere Informationen zur Verfügung.