Traditionsgeschäft wird weitergeführt

Nach 106-jährigem Familienbesitz wird die Foto- und Buchhandlung von Helga Bessler, mit neuer Ausrichtung, weitergeführt. Anfang März hat Familie Seidt das Geschäft unter dem neuen Namen „Seidt’s Literathek“ übernommen. Eine große Auswahl an Büchern, Schreibwaren/Zeitschriften gehört genauso zum umfangreichen Angebot wie auch Buchbestellungen über Nacht, Passfotos, Farbkopien und Scanarbeiten aller Art. Die Anzeigenannahme für das Nachrichtenblatt bleibt weiterhin bestehen. Neu im Sortiment sind ausgefallene Geschenkideen. Als kleine Weinhandlung, spezialisiert auf zwei Winzer sowohl aus dem badischen wie auch aus dem württembergischen Landesteil, bietet Stefanie Seidt ein ausgesuchtes Weinsortiment direkt vom Erzeuger, mit der Garantie einer besonderen Qualität, an.

Bürgermeister Reiner Ullrich beglückwünschte Stefanie Seidt zu der Neueröffnung, bot seine Unterstützung an und wünschte viel Erfolg. In Begleitung von Tourismus Geschäftsführer Helmut Held überbrachte er, mit einem Blumengruß, die Glückwünsche des Gemeinderates und der Stadtverwaltung.

Seidt’s Literathek hat von Montag bis Samstag, von 8.30 bis 12.00 Uhr und am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Mittwochnachmittag ist das Geschäft geschlossen.
Seidt BM Ullrich


Bild: Stefanie Seidt stellt Bürgermeister Ullrich die neue Lese-Ecke vor.