Sechs Reportagen aus der Klosterstadt

Während einer ganzen Woche hat ein Kamerateam des SWR Fernsehens verschiedene Geschichten von Alpirsbach gedreht.
Das geplante Programm konnte trotz teilweise schlechter Witterung durchgeführt werden. Vom Filmteam wurden von Alpirsbach viele Aufnahmen vom Klosterplatz und Marktplatz und von den Aussichtspunkten am Krähenbadberg und Reutiner Berg gemacht. Die Confiserie, das Alpirsbacher Offizin, die Brauwelt waren dann
die nächsten Drehorte. Schließlich wurde noch die Klosteranlage
mit der neuen Orgel aufgenommen.

Aus fünf Geschichten sind nun sechs geworden, so dass von Montag, 2. März bis Freitag, 6. März, in der Landesschau jeweils von 18.45 bis 19.45 Uhr, und am Samstag, 7. März, etwa 19.10 Uhr, ein Beitrag zu sehen sein wird.

Filmteam und Pferdekutsche

Bild: Der Flößerpfad mit dem Schaufloß stand an einem Tag auf dem Programm. Engelbert Gutmann hat die Pferde vom Vogtsmichelhof eingespannt und mit Ortsvorsteher Peter Günther und Moderator Thomas Klinghammer eine Fahrt durch das verschneite Ehlenbogener Tal unternommen. Anschließend wurde das neue Backhäusle von Familie Benz, Jockelsbauernhof, besucht.