Besucherzahl im Kloster Alpirsbach gestiegen

Nach der Wiedereröffnung der Klosterkirche im März des letzten Jahres verzeichnete das Infozentrum im Kloster im gesamten Jahr eine positive Entwicklung. Die regulären Führungen und die Sonderführungen "Aspekte eines Zeitalters" wurden von Einzelpersonen und Gruppen rege angenommen. Die beiden Ausstellungen "Mit unseren Händen, aber mit Deiner Kraft - Werke in der monastischen Tradition der Benediktiner", und "Kirchen, Kutten, Klöster" fand bei den Gästen eine große Resonanz.
An dem Jubiläum "50 Jahre Klosterfunde", Seltene Gegenstände aus der Zeit der Mönche und Scholaren, beteiligten sich über 300 Personen. Bei den Schulklassen fand die Sonderführung "Beten & Büffeln - Das Alltagsleben in der Klosterschule", großes Interesse. Die Steigerung bei den Gruppen liegt bei über 20 Prozent und bei den Kindern/Schülern bei 18 Prozent. Viele ausländische Gäste haben das Kloster Alpirsbach in den Sommermonaten besucht.

Im vergangenen Jahr waren über 33.000 Besucher in der Klosteranlage. Dies entspricht einer Zunahme von über 6.000 Personen bzw. von 22,6 Prozent.

Die Eröffnung der Saison ist am Samstag, 25. April.
Vom 1. April bis 17. Juni wird die Ausstellung "Deutsche im Heiligen Land - Der deutsche christliche Beitrag zum kulturellen Wandel in Palästina", im Kreuzgang der Klosteranlage, gezeigt. Die Broschüre "Sonderführungen 2009" ist im Infozentrum im Kloster und bei der Tourist Info erhältlich.

Weitere Informationen erteilt gerne die Tourist Info Alpirsbach, Tel. 07444/9516- 281, www.alpirsbach.de, tourist-info@alpirsbach.de