Den Mönchen in den Topf geguckt - Essen und Trinken im Mittelalter

Eigentlich hatte der heilige Benedikt in seinen Klosterregeln den Mönchen strenge Fastenvorschriften auferlegt und zur Mäßigkeit im Essen und Trinken ermahnt. Wie es den Mönchen im Laufe der Zeit gelang, diese Fastengebote zu umgehen, was wirklich auf den Tisch kam, wie Nahrungsmittel angebaut und verarbeitet wurden, das alles soll Thema dieser Führung sein. Anhand historischen Bildmaterials können wir einen Eindruck davon gewinnen, wie Herd, Küche und Keller im Mittelalter aussahen. Im Klostermuseum können wir bewundern, was für Kochgerät und Tischgeschirr im 15. und 16. Jahrhundert im Kloster benutzt wurde. Und damit wir uns so richtig in das Geschmackserlebnis der damaligen Küche hineinversetzen können, werden Kostproben von Speisen und Getränken nach mittelalterlichen Rezepten gereicht.

Treff: Info-Zentrum Kloster

Anmeldung erforderlich unter Tel. 07444/51061 oder bei der Tourist Info unter Tel. 07444/9516-281 oder kloster.alpirsbach@gmx.de

Sonderpreis:  16,00 EUR, Erm. 8,00 EUR

 

 

Sonderfuehrung