Tour 2 von Alpirsbach um den Stausee

                   Ausdrucken – Lesen – Losfahren                  
ohne Landkarte möglich

Teer 19%          Schotter 74%               Trail 7% 
39 km                Zeit 2.25                      HM 620

Wunderschöne Tour durch das Naturschutzgebiet Karlsquelle, durch die offenen Täler und bewaldeten Höhen rund um Alpirsbach und zum Trinkwasserspeicher Kleine Kinzig. Hier kann man ungestört die wunderbare Ruhe und die klaren und reinen Gewässer dieser Region erleben.

Weg zum Startplatz:
Auf der B294 im Ortskern von Alpirsbach den süd-westlichsten der drei Bahnübergänge überqueren. Der Starplatz befindet sich unmittelbar links hinter dem Übergang, auf dem kleinen Parkplatz gegenüber dem Haus „Krähenbad-Strasse 16“.

 Equipment:       Tacho mit Tageskilometeranzeige         

 KM 0                HM 448 Zeit 0.00
Die ersten 100 Meter gehen wir zu Fuß entlang der Einbahnstraße entgegen der Fahrtrichtung in Richtung Hotel Löwenpost und münden dort auf eine Straße, der wir li ← am Rathaus vorbei folgen. nach 600 m geradeaus ↑  (nicht li Ri Sulzberg, Reinerzau)

 KM 0,75           HM 480 Zeit 0.04
An der Straßengabelung leicht li Ri ← Glaswald/Karlsquelle. Wird bald zum Forstweg. Nach 250 m gerade aus ↑ (nicht re) und dem steiler werdenden Forstweg folgen. KM 1,15 an der Gabelung den linken Weg Ri Karlsquelle (gelbe Route) immer entlang dem idyllischen Alpirsbächle. KM 2,4 passieren wir die Grillstelle an der Karlsquelle, die immer zum Verweilen und zur Rast einlädt.

 KM 2,5 HM 604 Zeit 0.15
Kreuzung oberhalb der Karlsquelle. Den Weg geradeaus ↑ überqueren Ri oberer Moosweg/Kapf (gelbe Route).  Nach 700 m den linken Wegabzweig ← nehmen (nicht gerade aus) Ri. Heilenberg/Kapf und dem steiler werdenden Weg folgen. KM 3,5 an der Kreuzung den Forstweg geradeaus ↑ überqueren Ri Heilenberghütte/Metzgerstraße. Weg wird steiler. KM 4,0 gerade aus ↑ (gelbe Route) (nicht li)

Nach 100 m kommen wir zur Heilenberghütte und nach weiteren 100 m an der Weggabelung li  ←          (sw/rt Route)  (nicht re) 

 KM 5,8 HM 727 Zeit 0.33
An der Blasenbuchhütte. Gerade aus ↑, (nicht einem der beiden linken Wegabzweige folgen)  nach 50 m durch die Rechtskehre → dem nun leicht ansteigenden Weg immer Ri Schömberg folgen. (nicht li)

KM 7,0 gerade aus ↑ (nicht li)  KM 7,1 gerade aus ↑ (nicht re)  (gelbe Route).  KM 8,4 gerade aus ↑ (nicht re)

KM 8,8  am Waldrand wird der Forstweg zum Teersträßle ↑.  Bei KM 9,5 münden wir an eine Fahrstraße und folgen dieser re  → in den Ortskern.

 KM 9,8 HM 744 Zeit 0.47
Kreisverkehr.  An der 3. Ausfahrt verlassen, der Fahrstraße 400 m bis zur Rechtskehre folgen. Fahrstraße gerade aus ↑ verlassen auf das kl Teersträßchen zum Waldrand Ri Ödenwald/Hinterrötenberg (nicht re) .

Dem Sträßle in den Wald (gelbe Route) folgen.  KM 11,6 in der Linkskehre den re geteerten Abzweig liegen lassen, nach 50 m re → auf den Forstweg am Waldparkplatz Ri Huttenbächle/Stausee (gelbe Route)  abbiegen. KM 12,3 an der Kreuzung den Forstweg gerade aus ↑ überqueren Ri Huttenbächle/Stausee und dem Weg bergab folgen. KM 12,7 gerade aus ↑ (nicht re, nicht li)  bei KM 13,1 münden wir an einen Forstweg und folgen li  ← bergab Ri Staudamm  (gelbe Route).

 KM 14,0           HM 630 Zeit 1.00
Stausee Rundweg. Links ← den Forstweg Ri Staudamm, Umrundung des Stausees im Uhrzeigersinn.

KM 15,4  re → über den Staudamm, am Ende des Staudammes re → dem Stauseerundweg immer folgen.

KM 19,2 am hinteren Ende des Stausees re  → über die Brücke und weiter dem Stauseerundweg folgen.

Nach 300 m gerade aus ↑ immer diesem Weg folgen.

KM 20,3           HM 632 Zeit 1.19
An einer grossen Kreuzung (nach fast vollständiger Umrundung des Stausees) gerade aus ↑ auf den gleichmäßig ansteigenden Teerweg Ri Huttenbachhangstraße.

(nicht re zum Stausee, nicht scharf li Ri Stumpenplatz)  KM 23,4 am Ende des Teerwegs münden wir an einen Forstweg und folgen diesem gerade aus ↑ .  KM 24,1 durch die Rechtskehre Ri Ghs Steinwald (nicht gerade aus hoch, nicht scharf li hinab) KM 24,8 münden an eine Fahrstraße und folgen dieser re  → Ri Ghs Steinwald.

 KM 25,2           HM 810 Zeit 1.39
Waldparkplatz Nähe Ghs Steinwald. Wir verlassen die Fahrstraße und halten uns re. → auf den breiten Forstweg Ri Schömberg. KM 26,5 leicht li ← auf den Forstweg Ri Schömberg (nicht re)

Achtung, Abfahrt nicht verfehlen bei KM 26,8 bei der Baumscheibenhütte li ← auf den Forstweg (gelbe Route)   KM 27,1  beim Hochbehälter gerade aus (gelbe Route).  KM 27,7 li ← Ri Ödenwald  (sw/rt Route)  

KM 27,9 münden wir an die Fahrstraße und folgen Ri Lossburg. Nach 200 mtr. unmittelbar vor der Brücke re → dem Single-Trail folgen.

Achtung:  wer den technisch mittelmäßig anspruchsvollen Trail meiden möchte folgt ab hier der Alternativ-Route

Alternativ-Route ab KM 28,1
wer den mittelschweren Singletrail meiden möchte folgt der Fahrstrasse durch die Senke, über die Brücke durch die S-Kurve und dann 200 m. bergan. Bei KM 28,5. vorbei am Adrionshof in den Wald.

KM 30,5           HM 750 Zeit 1.55          
An Ausgang des Waldes in der Senke die Fahrstraße re→ verlassen und dem kl Teersträßle leicht bergab Ri Lossburg (gelbe Route)  folgen.  Nach 500 m Weggabelung an der kl Bank dem Weg leicht re→ Ri Ladig Gedenkstein folgen (Radweg Kinzigtal)  (nicht scharf rechts). Nach 500 m gerade aus (nicht Re) Nach 1 km durch die Rechtskehre diesem Hauptweg weiter folgen. Nach 600 m erreichen wir die Lohmühlenhütte.
(vor der Hütte scharf links halten)  ←        
Jetzt weiter Beschreibung ab km 30 folgen

Beschreibung ab KM 30,0
Single-Trail: Ri Schömberger Hang/Alpirsbach (gelbe Route)  KM 29,8 am Endes des Trails li  ← über die Brücke bis zur Grillhütte.

 KM 30,0           HM 590 Zeit 1.58
Lochmühlenhütte. Rechten Weg Ri Ehlenbogen (gelbe Route)  →.  KM 31,0 münden wir an ein Teersträßchen und folgen diesem Bergab ↑.  KM 31,8 zwei mal re  → →über die Brücken und dann der Kinzig talabwärts folgen.

Jetzt immer der Beschilderung „Flösserpfad“ und „Kinzigtal-Radweg“ folgen. Bei KM 34,5 laden der Vogtsmichelhof und bei 34,7 die „untere Mühle“ zum zünftigen Vesper ein.

 KM 36,9           HM 468 Zeit 2.16
Nähe Campingplatz. An der Straßengabelung dem rechten Abzweig → Ri Alpirsbach (nicht Beschilderung Radweg!!) Das Strässchen wird bald zum Forstweg. Nach 400 m den Forstweg li ← verlassen und dem Weg Ri Alpirsbach (blaue Route, Flösserpfad)  folgen.  KM 37,8 in Alpirsbach münden wir an die Bundesstraße und halten re → Ri Ortsmitte. Nach 100 m re → auf den kleinen Teerweg. KM 38,5 münden wir wieder an die Bundesstraße und halten re. → durch die Unterführung, den Schulhausberg hinauf. KM 38,6 die Straße li ← bergab Ri Kloster. Nach 200 m in unmittelbarer Nähe des Cafee am Kloster li  ← bergab auf den Ambrosius-Blarer-Platz. Direkt vor dem Hotel Löwen-Post re → und nach 100 m haben wir den Ausgangspunkt wieder erreicht.

Höhenprofil

 

 

Stausee

mittelschwere Tour mit mäßig steilen Anstiegen.    Geeignet für Mountainbike.