Halbhöhentour

Die Tour führt uns auf halber Höhe über teils offene Wiesen und gepflegtes freies Gelände, es eröffnen sich viele einmalige und wunderschöne Ausblicke auf das Kinzigtal.

Weg zum Startplatz:
Auf der B294 im Ortskern von Alpirsbach den süd-westlichsten der drei Bahnübergänge überqueren. Der Starplatz befindet sich unmittelbar links hinter dem Übergang, auf dem kleinen Parkplatz gegenüber dem Haus „Krähenbad-Strasse 16“.

 

Teer 9%         Schotter 84%                       Trail 7% 
19 km        Zeit 1.50             HM 546

KM 0                HM 448             Zeit 0.00
Entlang der Krähenbadstrasse Ri Bhf. Nach 350 m der Fahrstrasse durch die Re-Kehre → leicht bergauf folgen. KM 0,66 gerade aus ↑ (rechten Abzweig liegen lassen).

 KM 0,7             HM 470             Zeit 0.04

Am kleinen Parkplatz an der doppelten Weggabelung die schmale, steiler werdende Fahrstrasse gerade aus ↑ Ri Hundeplatz . (Nicht scharf links, und nicht leicht rechts Ri Sportplatz).
Bei KM 1,3 liegt rechts von uns der Krähenbad-Trinkbrunnen, eine der natriumärmsten Quellen Süddeutschlands.

 KM 1,4             HM 540             Zeit 0.11
Auf einer kleinen Anhöhe mit wunderbarem Blick auf Alpirsbach scharf re → abbiegen. Nach einigen Metern wird die Straße zu Forstweg und diesem steiler werdend bergan folgen (nicht nach 50 m scharf links). (bei KM 1,6 nicht rechts).

 KM 1,7             HM 590             Zeit 0.15
An der Kreuzung den linken Abzweig ← Ri Nollenberg (blaue Route, gelber Grund) nehmen. Nach 200 m passieren wir den wunderschön gelegenen Jägerbrunnen.
Bei KM 2,6 kurz vor dem Elmebrunnen, re Wegabzweig → nehmen und dem steilen Forstweg folgen. (bl Route, gb Grund)

KM 3,2             HM 560             Zeit 0.21

Wir münden auf eine Teerstraße am Nollenberg, halten uns li ← und nach 20 m sofort re → und folgen dieser kl. Straße oberhalb vorbei an den Häusern. (S19) Nach 200 m der Straße durch die Linkskehre ← zw den Häusern folgen. Wird danach zum Karrenweg. Bei KM 3,8 wird der Weg zum Wiesenweg, diesem immer am Waldrand entlang folgen. KM 4.0 direkt vor dem Hochsitz re → und weiter am Waldrand entlang. Bei KM 4,4 wird der Weg zum Teerweg, und diesem steil bergab folgen. Bei KM 4,6 ein einer Li-Kehre dem rechten Forstweg → Ri Schenkenzell folgen. Nach 200 m re → der kl. Fahrstrasse folgen.

KM 5,4             HM 425             Zeit 0.30
Wir münden an eine kl. Fahrstrasse und folgen dieser 1,4 km li bergab (gelbe Route).  Bei KM 6,8  unmittelbar nach dem Gasth. Schlössle-Stube dem Fußweg gerade aus ↑ Ri Bundesstraße folgen. Bundesstraße überqueren und der Hansjakobstraße folgen. Am Ende der Hansjakobstraße li ← und gleich wieder re → am Bach entlang.

KM 7,5             HM 364             Zeit 0.36
Schenkenzell: li über die Kinzigbrücke ← Ri Spannstadtstraße und danach gleich wieder li ← vorbei am Feuerwehrhaus, durch die Zugunterführung, wieder li ←  und bei KM 7,8 gerade aus ↑ der Straße folgen. Bei KM 8,1 re Abzweig Ri „Löchlehof“ nehmen. Wird bald zum Karrenweg und führt steil bergan. Diesem Weg  1,3 km folgen.
(KM 8,8 nicht li)  (KM 8,9 nicht re).
Bei KM 9,4 münden wir an eine Teerstraße und folgen re → bergauf.

KM 9,6             HM 560             Zeit 0.55

Auf der Freifläche an der Kreuzung li auf den Forstweg ← Ri Fräulinsberg, (schwarz-rote Route) Nach 100 m (beim Haus) an der doppelten Weggabelung gerade aus ↑ (sw-rt Route) und diesem Forstweg folgen. (KM 10,2 nicht re)
KM 11,4 am Kegelriss re Abzweig → Ri Fräulinsberg.

 KM 12,2           HM 532             Zeit 1.06
Fräulinsberg. Rechtes Teersträssle → (Rö 11) bis zu den beiden großen Höfen.
(nicht ganz scharf re Rö 9,  nicht li). Nach 200 m (bei den Höfen) dem re Abzweig → (sw-rt Route), wird bald zum Forstweg immer diesem Weg Ri Alpirsbach folgen. Bei KM 13,3 leicht re bergan → (sw-rt Route). KM 13,5 re bergan auf den Karrenweg (sw-rt Route). Am Waldausgang links dem Wiesenweg folgen.

 KM 14,3           HM 530             Zeit 1.18
Alpirsbach Adelsberg. Wir münden an einen Forstweg, halten uns li ← Ri Alpirsbach. Nach 50 m re → auf die kl Teerstraße. KM 14,8 am Waldrand Fahrstraße nach li. ← verlassen, den Karrenweg steil bergab. (nach 100 m nicht li) ↑ . Wir münden an eine Teerstraße und halten uns li ← über die Brücke. Li ← der Strasse ca 300 mtr. folgen.

KM 16,0           HM 447             Zeit 1.23
Am Freibad Hauptstraße re → verlassen und immer der Straße durch die Kehren Ri Dieboldsberg folgen. Bei KM 16,4 bergan gerade aus ↑. Am Ende der Strasse dem schmaler werdenden Teerweg, immer noch bergan, folgen.

Durch die grosse Rechtskehre (bei den letzten beiden Häusern) auf den Karrenweg sehr steil bergan in den Wald.

Bei KM 16,9 münden wir an einen Forstweg und folgen diesem li ← (gelbe Route).


KM 17,7           HM 580             Zeit 1.40
50 m nach der Schutzhütte den Forstweg links ← verlassen, auf den Single-Trail (sehr steil) bergab Ri Alpirsbach. Nach 200 m den Forstweg überqueren und weiter auf dem Pfad. Nach weiteren 200 m treffen wir auf einen Karrenweg, dem wir nun ständig li ← bergab (bald Wiesenweg) folgen. Bei KM 18,4 münden wir an eine Teerstraße und folgen dieser re bergab →. Nach 200 m (unten im Ort) li ← über die historische „Muggelbruck“. Nach 50 m li ← in die Friedrich-Widmann-Straße. Nach 200 m re → in die Alleen-Straße. Die Bundesstraße 294 und den Bahnübergang überqueren.
Wir haben den Ausgangspunkt wieder erreicht.

 Halbhöhentour Profil

kurze, aufgrund der teils knackigen Anstiege mittelschwere Tour

für Mountainbike geeignet