Verkehrsberuhigter Bereich

Ausweisung des vorderen Bereichs der Krähenbadstraße als verkehrsberuhigter Bereich

Entsprechend der Anordnung der örtlichen Verkehrsbehörde wurde der vordere Bereich der Krähenbadstraße zwischen Marktplatz und dem Bahnübergang Krähenbadstraße als verkehrsberuhigter Bereich ausgewiesen. Die entsprechenden Verkehrszeichen – Zch. 325 – Beginn eines verkehrsberuhigten Bereichs von der Zufahrt zur Krähenbadstraße vom Marktplatz aus und das Zch. 326 – Ende eines verkehrsberuhigten Bereichs nach der Einfahrt zur Tiefgarage des Gebäudes Krähenbadstraße 6 sind aufgestellt. 
Wir möchten alle Verkehrsteilnehmer nochmals darauf hinweisen, dass innerhalb des verkehrsberuhigten Bereichs folgende verkehrsrechtliche Vorgaben gelten:

  1. Fußgänger dürfen die Straße in ihrer gesamten Breite benutzen,
  2. der Fahrzeugverkehr muss Schrittgeschwindigkeit einhalten
  3. die Fahrzeugführer dürfen die Fußgänger weder gefährden noch behindern, wenn nötig müssen sie warten,
  4. die Fußgänger dürfen den Fahrverkehr nicht unnötig behindern,
  5. das Parken ist außerhalb der dafür gekennzeichneten Flächen unzulässig, ausgenommen zum Ein- und Aussteigen/Be- und Entladen.
  6. Fahrzeuge, die im vorderen Bereich der Krähenbadstraße Richtung Bahnübergang Krähenbadstraße oder Richtung Krähenbadstraße weiter fahren möchten, sind gegenüber dem Verkehr von und zum Bahnübergang auf der Krähenbadstraße wartepflichtig. Das bisher in diesem Bereich angebrachte Zch. 205 – Vorfahrt gewähren wurde entfernt, zumal sich die Wartepflicht aus dem abgesetzten Bordstein mit der davor liegenden Aufpflasterung ergibt.

In Zukunft werden sporadisch Geschwindigkeitskontrollen in diesem Bereich durchgeführt werden.

Um Beachtung der neuen Verkehrsregelung im vorderen Bereich der Krähenbadstraße wird gebeten.