Gilgamesh erhält Spartenpreis

Voller Spannung haben die Mitwirkenden von dem Stück „Gilgasmesh. König von Uruk“ auf die Entscheidung im Theaterhaus Stuttgart gewartet, nachdem das Epos für den Lotto-Theaterpreis nominiert wurde. Bei der Verleihung dieses Preises erhielt das Kantorat der ev. Kirchengemeinde Alpirsbach einen Spartenpreis in Höhe von 1000 Euro für das künstlerische Konzept.
Die Gruppe Fools Garden live, Eric Gauthier und seine Tänzer, eine Moderation vom Feinsten mit Schauspielerinnen des Jungen Theaters Augsburg und des Jungen Ensembles Stuttgart zusammen mit den in kurzen Video-Ausschnitten und Bildern gewürdigten Stücken aller Mitbewerber machten den Nachmittag für alle zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die Laudatio, gehalten von Jurorin Andrea Vogel, hat folgenden Wortlaut:
„Der Besucher fühlt sich beim Eintritt in die Klosterkirche sofort von der Magie ihrer über 900-jährigen Geschichte gefangen. Mit ihrer kargen Schönheit umfängt sie bis heute die Menschen und versetzt sie in eine andere, geradezu mystische Welt. Eben dieses Ambiente bot eine wunderbar stimmige Atmosphäre für die Darstellung des Gilgamesh-Stoffes aus der antiken Mythologie. Ausgangsbasis für das Bühnenbild war der schlichte Kirchenraum. Die beiden Säulen am Chor wurden gekonnt integriert und fungierten somit als Teil der Kulissen. Diese wiederum wurden mit eindrucksvollen Projektionen realisiert. So verschmolzen die Bilder auf geniale Art mit der realen Umgebung. Dadurch wirkte besonders der Innenraum des Gilgamesh-Palastes dreidimensional. In seiner ganzen Archaik verschmolz er quasi mit dem Kirchenraum. Licht und Projektion gleichzeitig zu nutzen, kann durchaus problematisch sein. Hier jedoch unterstützen die wenigen Scheinwerfer, überaus sorgfältig und klug eingesetzt, die Gesamtwirkung auf hervorragender Weise.
Die Jury hat daher beschlossen, die Produktion „Gilgamesh- König von Uruk“ für dieses gelungene Zusammenspiel von Ambiente, Bühnengestaltung und mythologischem Stoff, mit einem Spartenpreis für das künstlerische Gesamtkonzept zu bedenken. Herzlichen Glückwunsch!“

Musiktheaterpreis für Gilgamesh
Die Mitwirkenden bei der Übergabe der Urkunde auf der Bühne im Theaterhaus Stuttgart. Foto: Katrin Glauner

Musiktheaterpreis für Gilgamesh
 … und mit Kostümen im Glashaus des Theaterhauses Stuttgart