Bürgermeister Ullrich besucht Seniorenzentrum

Bei seinem diesjährigen Besuch der bruderhausDiakonie wurde Bürgermeister Reiner Ullrich von den Heimbewohnern sowie von Christel Kinigopoulos, Beschäftigungstherapeutin, Christiane Stolz, vom Sozialdienst und von Gabi Reich, Sekretärin, am liebevoll gedeckten Tisch begrüßt.
Sie freuten sich über den Besuch des Bürgermeisters und über sein Interesse für die Heimbewohner sowie über die soziale Arbeit der bruderhausDiakonie.
Nachdem bereits im letzten Jahr der Wunsch nach einer Sitzbank in der Krähenbadstraße geäußert wurde, freuten sich die Seniorinnen und Senioren, dass sich nun eine weitere Sitzbank unter dem Dach des bisherigen Fahrradabstellplatzes befindet. Eine Heimbewohnerin hat ihre Freude darüber zum Ausdruck gebracht und ihre Mitbewohnerinnen und Mitbewohner bestätigten diese Freude. Außerdem wurde auf ein Brückengeländer, das repariert werden soll, aufmerksam gemacht.
Darüber hinaus erkundigte sich Bürgermeister Ullrich im Gespräch mit den Damen und Herren über ihr jeweiliges Wohlbefinden und über ihre Unterbringung im Pflegeheim. Die Bewohner bestätigten, dass sie sehr gut untergebracht und betreut sind und dass sie sich im Pflegeheim wohl fühlen.
Passend zur Jahreszeit wurde noch ein Mailied, mit musikalischer Begleitung von Christiane Stolz, gemeinsam
gesungen.
Die Mitarbeiterinnen der bruderhausDiakonie bedankten sich zum Schluss bei Bürgermeister Ullrich für den Besuch und freuen sich schon auf ein nächstes Treffen mit den Heimbewohnern.

IMG_0654.jpgbruderhaus