Drei Sterne für Hotel Rössle

Die Gesellschaft zur Förderung des Tourismus (GFT) beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Hotelklassifizierung und Vermarktung der Sternehotels. Die Sterne der „Deutschen Hotelklassifizierung“ sorgen mit klar definierten, objektiv prüfbaren Kriterien für Markttransparenz.
Vor genau zwei Jahren haben Torsten und Christina Beilharz das Hotel Rössle von den Eltern von Torsten Beilharz, Wilhelm und Irene Beilharz, übernommen. Nach einiger Vorbereitungszeit wurden die Kriterien erfüllt, um von der Kommission der GFT die Klassifizierung zu erhalten. Zu den Kriterien für gehobene Ansprüche gehören der Internetzugang, Telefon und Getränkeangebot auf dem Zimmer, zweisprachige Mitarbeiter (deutsch/englisch) und die ganztägige Erreichbarkeit der Rezeption.
Dehoga- Kreisvorsitzender Egon Finkbeiner überreichte die Urkunde und freute sich, dem traditionsreichen Haus diese Auszeichnung überreichen zu können, mit der zusätzliche Gäste, die Qualität und individuellen Service erwarten, angesprochen werden.
Helmut Held, Referent für Kultur und Tourismus, beglückwünschte die Familien Beilharz zu dieser Klassifizierung und brachte mit Freude zum Ausdruck, dass diese Auszeichnung ein Mosaikstein der kontinuierlichen Arbeit zur Verbesserung des Angebotes für die Stammgäste ist und auch um neue Gäste anzusprechen.

Roessle3Sterne3Mai12-002

Nach der Übergabe der Auszeichnung (v. li.): Christina Beilharz, Egon Finkbeiner, Helmut Held, Wilhelm und Torsten Beilharz und sitzend: Irene Beilharz mit Enkel Hannes