Zahlreiche Aktivitäten im Museum für Stadtgeschichte

Walter Zizelmann, Betreuer des Museums, hat für das vergangene Jahr Bilanz gezogen. Von Ostern bis 1. November und vom 26. November bis Anfang Januar, war das Museum an insgesamt 108 Tagen geöffnet. Über 3.000 Besucher waren von dem Museum begeistert und haben dies teilweise im Gästebuch vermerkt. Viele ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter standen wieder als Aufsichtspersonen in bewährter Weise zur Verfügung. Am 4. September erlebten über 250 Besucher einen gelungenen Aktionstag „Lebendiges Museum“. Von Ostern bis Pfingsten wurde die Ausstellung „Schürzen, Sammel-tassen und alte Kochbücher“ und im August/September die Ausstellungen „Forstwirtschaft einst und heute“ und „Wälder unserer Erde“, vom Kreisforstamt Freudenstadt, gezeigt. Ende des Jahres stand dann noch die dritte Krippenausstellung auf dem Programm. Die diesjährige Saison beginnt am Donnerstag, 5. April und dauert bis Donnerstag, 1. November. Während dieser Zeit ist das Museum für Stadtgeschichte am Donnerstag, Samstag, Sonn- und Feiertag, von 14.00 bis 17.30 Uhr, geöffnet. Vom 5. April bis 28. Mai ist die Ausstellung „Drechselarbeiten von Ernst Nübel“ zu besichtigen. Der diesjährige Aktionstag findet am Sonntag, 26. August, während des Kunsthandwerker-Marktes, statt. Die Stadt-Info Alpirsbach, Tel. 07444/9516-281, stadt-info@alpirsbach.de, www.alpirsbach.de, erteilt gerne weitere Auskünfte.


Museum für Stadtgeschichte

Die Broschüre „Führer durch das Museum“ ist bei der Stadt-Information und im Museum erhältlich. Gruppenführungen sind nach Voranmeldung bei der Stadt-Info möglich.