Bürgermeister Reiner Ullrich erneut in den Verwaltungsrat der WKK gewählt

Bei der jüngsten Verbandsversammlung des Zweckverbandes Wasserversorgung Kleine Kinzig mit Sitz in Alpirsbach-Reinerzau stand die Wahl des Vorstandes und des Verwaltungsrates für die kommende Amtszeit der Leitungsgremien des Zweckverbandes an. Bürgermeister Reiner Ullrich wurde erneut in den Verwaltungsrat der WKK gewählt, darüber hinaus wurde er als Bürgermeister der Standortgemeinde des Zweckverbandes als ständiges hinzugezogenes Mitglied in den Vorstand gewählt. Dadurch wird gewährleistet, dass Alpirsbach als Standortgemeinde des Zweckverbandes schon im Vorfeld bei allen wichtigen Maßnahmen, Entwicklungen und Entscheidungen, die im Vorstand beraten und vorbereitet werden, mit einbezogen wird. Somit kann die Interessenlage der Stadt frühzeitig mit eingebracht und ggf. berücksichtigt werden. Auf Vorschlag des Vorsitzenden und mit Unterstützung durch Oberbürgermeister Julian Osswald, Freudenstadt, wurde diese Regelung von der Verbandsversammlung einstimmig bestätigt


WKK