Kinder dürfen Bürgermeister sein

Am zweitletzten Tag des Sommerferienprogramms trafen, die 8 bis 13 Jahren alten Kinder, Bürgermeister Reiner Ullrich. Herr Ullrich zeigte ihnen das Rathaus und erklärte ihnen die Aufgaben eines Bürgermeisters. So hat ein Bürgermeister sehr viele Termine, hält Gemeinderatssitzungen und diktiert Briefe mit einem Diktiergerät. Im Rathaus gab es auch viel zu sehen, wie beispielsweise das Bauamt, das Einwohnermeldeamt, das Standesamt, das Trauzimmer, die Stadtinfo und natürlich das Bürgermeisterbüro. Jedes der Kinder durfte sich auch auf den Stuhl des Bürgermeisters setzten und ein paar Minuten so tun, als ob es selbst Bürgermeister wäre. Gegen Ende wurde in dem Gemeinderatssaal eine Sitzung gehalten. Darin konnten die Kinder sagen, was verändert werden sollte. So wurde diesmal über Bau einer neuen Schule und über eine Radarkontrolle am Edeka Markt diskutiert. Bürgermeister Ullrich bedankte sich anschließend bei den Kindern für ihr Kommen und hofft, dass sie im nächsten Jahr wiederkommen.


BesuchBM