Aktionstag „Lebendiges Museum“

Der Aktionstag im Museum für Stadtgeschichte ist schon seit vielen Jahren fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der Stadt Alpirsbach. Einige Einzelhändler nutzten diesen Tag, um ihre Geschäfte zu öffnen. Auf dem Marktplatz und vor dem Museum wurde an verschiedenen Ständen bunte Blumengestecke, verschiedene Getränke und das reichhaltige Sortiment des Korbflechters angeboten.

Die Gäste konnten vor und im Museum hautnah erleben, wie die Handwerker und Bauern früher gearbeitet haben. Dies demonstrierte Willi Hoffmann beim Sensenmesser schärfen, dem Dengeln und Sabine Müller wie Wolle gesponnen wurde. Schmiedemeister Georg Steinberger konnte man bei der Arbeit am Feuer bewundern und Korbmacher Edgar Hempfling beim Bespannen eines alten Stuhlsitzes.  Anneliese Schweikert führte das Herstellen von Strohschuhen vor. Das Ehepaar Lisa und Alfons Hermle aus Gosheim unterhielt die Besucher mit Drehorgelmusik und zum Platzkonzert von der Musikgesellschaft Edelweiss aus Wülflingen (Schweiz) begrüßte Helmut Held, Referent für Kultur und Tourismus, zahlreiche Zuhörer und bedankte sich bei den Musikern für die musikalische Unterhaltung. Im Museum wurde von Friedrich Trick das Teucheln bohren vorgestellt und von Hermann Braunschweiger das Herstellen von Schindeln. Tabea Joos und Maria Klink servierten im Turm der Leutkirche frisch gestrichene Butterbrote mit selbstgemachter Butter. Auch das Alpirsbacher Offizin (historische Druckerei) hatte seine Pforten geöffnet, sodass Hermann Kilgus die Kunst und die Historie des Druckens zahlreichen Besuchern näher bringen konnte. Nach der Veranstaltung bedankten sich Bürgermeister Reiner Ullrich und Helmut Held bei den vielen Aktiven für die Mitwirkung am diesjährigen Aktionstag.

Dengeln
Das Dengeln der Sensen von Willi Hoffmann ...

Aktionstag Lebendiges Museum: Schmieden
 … und die Schmiedearbeiten von Georg Steinberger waren von besonderem Interesse.

Aktionstag Lebendiges Museum: Weben
Weben: Marga Leibiger bediente den großen Webstuhl und fertigte einen Teppich

Musikgesellschaft Edelweiss aus der Schweiz
Die Musikgesellschaft Edelweiss unterhielt die Gäste mit schmissiger Blasmusik.