Alpirsbach zur zweiten Heimat geworden

Im Jahr 1959 war das Ehepaar Marion und Kurt Lattemann das erste Mal in der Klosterstadt. Nach 20 Aufenthalten in Privatpensionen, waren sie 1980 zum ersten Mal im Hotel Rössle. Inzwischen sind es nun 55 Mal bei Familie Beilharz und ingesamt 75 Mal in Alpirsbach. Die Gäste Lattemann haben in den vergangenen fünf Jahrzehnten insgesamt drei Jahre in Alpirsbach verbracht und für die An- und Rückreise über 60.000 Kilometer zurückgelegt. Marion und Kurt Lattemann kennen inzwischen viele Alpirsbacher Bürgerinnen und Bürger und sie treffen sich gerne mit den Bekannten am Stammtisch. Helmut Held, Referent für Tourismus und Kultur, überreichte einige Geschenke und bedankte sich bei den Gästen für die jahrzehntelange Treue zur Stadt Alpirsbach und zum Hotel Rössle. Da sie sich im Hotel Rössle sehr wohl fühlen, haben sie bereits den nächsten Urlaub gebucht.


GaesteLattemann

Nach der Ehrung vor dem Hotel Rössle (v. li.): Wilhelm und Irene Beilharz, Helmut Held, Christina Beilharz mit Sohn Hannes, Marion Lattemann, Thorsten Beilharz und Kurt Lattemann