Museum für Stadtgeschichte findet große Resonanz

Insgesamt 19 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben im vergangenen Jahr in bewährter Weise die Aufsicht im Museum für Stadtgeschichte in der Zeit von Ostern bis zum 1. November und von Ende November bis Dreikönig, während der Krippenausstellung, übernommen.
An 117 Tagen waren fast 3.900 Besucher im Museum; dies entspricht bei 117 Tagen durchschnittlich 33 Personen/Tag.
Die meisten Gäste, nämlich 78 Personen, wurden am 23. Mai gezählt. Der Aktionstag, am Sonntag, 29. August, war mit 445 Besuchern, ein voller Erfolg. An den Führungen mit Schulklassen beteiligten sich über 100 Schüler. Im vergangenen Jahr fanden die Ausstellung "Sticheln und Schmieden" und die Krippenausstellung statt.
Helmut Held, Referent für Kultur/Tourismus und Öffentlichkeitsarbeit, bedankt sich bei den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr Engagement und bei Walter Zizelmann für die Betreuung des Museums.
Die diesjährige Saison beginnt am Donnerstag vor Ostern, 
21. April und dauert bis Dienstag, 1. November.
Das Museum ist am Donnerstag, Samstag, Sonn- und Feiertag, jeweils von 14 bis 17.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.
Der Aktionstag findet am Sonntag, 04. September, statt.
Die Broschüre "Führer durch das Museum" ist bei der Stadt-Info Alpirsbach und ab 21. April im Museum erhältlich.
Weitere Auskünfte erteilt gerne die Stadt-Info Alpirsbach, Tel. 07444/9516-281, stadt-info@alpirsbach.de, www.alpirsbach.de.

Bild Museumsführer mit Museum