Sitzung des Ortschaftsrates Reinerzau
am 19. Oktober 2010

1. Erstellung der Wunschliste für den Haushalt 2011
Nach eingehender Diskussion beschließt der Ortschaftsrat folgende Wunschliste:
1.1 Die Grüngutentsorgung muss 2011 erledigt werden. Eine
     Entsorgung wie bisher wird nicht mehr toleriert.
1.2 Hengstbachauffahrt
      Auch in Interesse der Stadt sollte diese Auffahrt, dient der
      Wasserversorgung und als Hauptzuwegung zum Waldwegenetz
      des Roßbergwegbauverein, generalsaniert werden.
      Hier ist die Stadt auch gegenüber dem Roßbergwegbauverein im
      Wort.
1.3 Kanalisation – Weiterführung wie bereits beantragt und mit den
     Anliegern besprochen bis ca. Haus Züfle.
1.4 Alte Straße im Oberen Dörfle vom Haus Niebel bis zur
     Berneckstraße sanieren.
1.5 Zweites Streusalzsilo für das Obere Dörfle
1.6 Eckte-Straße: Kuppe und Senkungen reparieren.

Unterhaltungsmaßnahmen
Malerarbeiten:
- Feuerwehrmagazin
- Sport- und Skihütte
- Bushäusle

Landschaftspflege:
- Kleine Kinzig im Oberen Dörfle bis zur WKK, Begründung 
  Mindestflur und Bachquerschnitt, Böschung
- Die Eckte-Straße muss 2011 mit gemulcht werden

Spielplätze
Aufbau der Seilbahn durch den Bauhof im Frühjahr 2011

2. Beschaffung eines Mähgerätes für Reinerzau
Nachdem die Dorfgemeinschaft Reinerzau hier einen größeren Betrag zur Verfügung stellt, beteiligt sich die Stiftung Reinerzau und die Sport- und Skihütte an den Beschaffungskosten.
Das vorliegende Angebot wird nochmals überprüft und ein weiteres Angebot von einer anderen Firma eingeholt.

3. Bericht über Friedhofsbegehung
Der Ortschaftsrat nimmt das Protokoll zur Kenntnis (in der Anlage).

4. Bekanntgaben
Zur DSL-Versorgung: Der Ortsvorsteher teilt mit, dass die Stadt den Vertrag mit der Firma MVOX auflöst, Beschluss des Gemeinderates vom letzten Dienstag. Es werden jetzt Gespräche mit verschiedenen Firmen geführt, um möglichst bald eine brauchbare Lösung zu erhalten.
Die Ortschaftsräte der anderen Ortsteile beabsichtigen einen Ausflug zum Müllverbrennungswerk Böblingen zu organisieren. Aus den Reihen des Ortschaftsrates Reinerzau besteht kein Interesse an der Teilnahme.
Schild Klinik Reinerzau: Es gibt noch keine Rückmeldung wann eine Ersatzvornahme durchgeführt wird.